Lost: Damon Lindelof äußert sich zu einer möglichen Rückkehr der Serie

Damon Lindelof, einer der Schöpfer von Lost, hat sich zu einer möglichen Rückkehr der Serie geäußert. Der Produzent und Drehbuchautor bleibt bei seiner Aussage sehr vage – konkreter wird er nur, was seinen Anteil an einer möglichen Fortsetzung oder einem Reboot angeht.

Eine neue Generation Filmschaffender soll sich der Mystry-Serie annehmen, erklärt Lindelof und zieht einen Vergleich zu der von George Lucas geschaffenen Star-Wars-Saga:

Carlton [Cuse] und ich habe immer gesagt, dass wir jede zukünftige Arbeit an unserem geistigen Eigentum begrüßen würden. Lost war größer als wir und größer als J.J. [Abrams]. Es ist aufregend zu sehen, dass George Lucas das Star-Wars-Universum verkauft hat und das es jetzt von den Leuten fortgesetzt wird, die mit ihm aufwuchsen. Vielleicht könnte das gleiche mit Lost passieren."

Lost lief von September 2004 bis Mai 2010 und brachte es auf insgesamt sechs Staffeln. J.J. Abrams gehörte zusammen mit Damon Lidelof zu den Schöpfern der Serie. Carlton Cuse war als Drehbuchautor und ausführender Produzent mit an Bord.

Lindelof äußerte er sich bereits 2014 zu einer möglichen Fortsetzung der Serie. Bisher sind seinen Äußerungen keine konkreten Schritte gefolgt. Bis die Generation, die mit Lost groß wurde, im Filmgeschäft das Sagen hat, dürften auch noch ein paar Jahre vergehen. So leicht scheint die Insel ihre Schöpfer auf jeden Fall nicht loszulassen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.