Thor: Ragnarok - Tom Hiddleston über Hela & die Dynamik zwischen Thor und Loki

thor_ragnarok_marvel.jpg

Schriftzug-Logo zu Marvels Thor: Ragnarok

In den aktuell laufenden Presseterminen zu Kong: Skull Island gibt es für die Journalisten neben dem bald startenden Film auch dringende Fragen an Tom Hiddleston zur Thor: Ragnarok. So nach und nach werden damit immer mehr Details zu seiner Rolle als Loki und vor allem auch zu Charakteren wie Thor (Chris Hemsworth) und Hela (Cate Blanchett) bekannt.

Im Gespräch mit IGN verriet er, wie das Auftauchen von Hela sich die Dynamik der Brüder auswirkt: 

"Am Anfang von Ragnarök hat Thor viele Fragen und Loki, ganz seine Art, ist nicht gerade mitteilsam. Aber es geht um die Hammer, und der Einsatz erhöht sich. Es ist kein Geheimnis, dass Cate Blancett die Göttin des Todes spielt, die eine Schneise der Zerstörung schlägt. Eine Art der Zerstörung, die weder Thor noch Loki jemals gesehen haben. Auf einer Skala des Schreckens haben sie dergleichen nie erlebt. Sie besinnen sich darauf, dass sie Brüder sind, wenn auch die Bande noch zerbrechlich ist, um sie aufzuhalten."

Außerdem hat Loki seine eigene Meinung über Doctor Strange (Benedict Cumberbatch):

"Ich vermute, dass er Strange zurückweist. Ja, seine Magie ist beeindruckend, aber Loki macht das bereits seit Jahrhunderten, also wen kümmert's? Hela ist anders, voller Überraschungen. Sie wäre in der Tat jemand, mit der er sich verstanden hätte, aber die Umstände haben sich geändert."

Thor: Ragnarok hält einiges für Thor parat: Auf der anderen Seite des Universums ist er ohne Mjölnir, seinen mächtigen Hammer, in ein Gefängnis gesperrt. Jedoch muss er schnellstens zurück nach Asgard, da nicht nur Hela - wie von Hiddleston angedeutet - ihr Unwesen treibt, sondern auch Ragnarök, der Weltuntergang in der Nordischen Mythologie, droht. Zuvor muss er aber noch ein Gladiatorenkampf gegen einen ehemaligen Verbündeten bestreiten: den unglaublichen Hulk (Mark Ruffalo).

In weiteren Rollen sind Jeff Goldblum (Grandmaster), Tessa Thompson (Valkyrie), Karl Urban (Skurge), Idris Elba (Heimdall) und Anthony Hopkins (Odin) zu sehen. Der von Taika Waititi inszenierte Film startet am 27. Oktober in den Kinos.

Thor: Ragnarok - Tom Hiddleston on How Hela Unites Thor and Loki

Thor: Ragnarok - Loki Not Impressed by Doctor Strange, Says Tom Hiddleston

Thor: Ragnarok - Teaser-Poster
Originaltitel:
Thor: Ragnarok
Kinostart:
31.10.17
Regie:
Taika Waititi
Drehbuch:
Stephany Folsom
Darsteller:
Chris Hemsworth (Thor), Tom Hiddleston (Loki), Idris Elba (Heimdall), Mark Ruffalo (Bruce Banner / Hulk), Karl Urban (Skurge), Jeff Goldblum (Grandmaster), Cate Blanchett (Hela), Anthony Hopkins (Odin), Tessa Thompson (Valkyrie)
Thor bekommt in seinem dritten Kinofilm Thor: Ragnarok einen ungleichen Partner an die Seite: Bruce Banner bzw. Hulk.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.