Pacific Rim 2: Guillermo del Toro erklärt, warum er nicht selbst Regie führte

pacific-rim-2-john-boyega.jpeg

John Boyega in Pacific Rim 2

Der vielbeschäftigte Filmemacher Guillermo del Toro wollte die Fortsetzung seines Herzensprojektes Pacific Rim ursprünglich selbst inszenieren, musste sein Engagement jedoch zurückziehen und überließ stattdessen Steven S. DeKnight (Daredevil Staffel 1) das Feld. Im Interview mit Collider spricht del Toro nun über die Gründe, die zu der Absage führten:

"Das Timing wurde immer schlechter. Ich wollte vorher unbedingt den Film The Shape of Water drehen. An einem Punkt musste ich mich zwischen Justice League Dark und Pacific Rim entscheiden. Ich entschied mich für Pacific Rim.

Dann hieß es aber 'Wir müssen verschieben'. [Beim Filmstudio] fand ein Führungswechsel statt, Legendary Pictures sollte an die chinesische Firma [Wanda Group] verkauft werden. 'Wir müssen noch neun Monate warten', und ich entgegnete 'Ich kann nicht neun Monate warten, ich drehe dann einen Film'. Also haben ich [The Shape of Water] gedreht und wir haben Steven S. DeKnight ausgewählt."

Del Toro bleibt der Produktion jedoch als Produzent erhalten und ist in alle Prozesse eingebunden. Unter der neuen Leitung hat sich Pacific Rim: Uprising jedoch ganz anders entwickelt, als er es anfangs im Sinn hatte. Mit der neuen kreativen Ausrichtung zeigt del Toro sich jedoch zufrieden:

"Es läuft super. Ich haben jeden Tag das neue Filmmaterial gesehen, die ersten Schnittfassungen, die Teaser. Ich lasse es ihn auf seine Art machen, seine Interpretation der Charaktere. Ich habe ein Drehbuch und zwei oder drei Entwürfe basierend auf diesem Drehbuch geschrieben. Das Resultat ist ganz anders als das, was ich mir vorgestellt habe, aber das ist okay.

Der Produzent sitzt in der Ecke, der Regisseur steht im Boxring. Der Produzent bekommt keine Schläge ab, sondern der Regisseur."

Die Dreharbeiten sind mittlerweile abgeschlossen, Kinostart von Pacific Rim: Maelstrom ist der 22. Februar 2018.

Del Toros Fantasy-Drama The Shape of Water mit Michael Shannon, Octavia Spencer und Doug Jones in den Hauptrollen kommt in den USA im November in die Kinos.

Pacific Rim 2 Teaser-Poster
Originaltitel:
Pacific Rim: Uprising
Kinostart:
22.03.18
Regie:
Steven S. DeKnight
Drehbuch:
Travis Beacham, Emily Carmichael
Darsteller:
John Boyega, Scott Eastwood, Tian Jing, Charlie Day, Rinko Kikuchi, Burn Gorman
Zehn Jahre sind vergangen, seit die Kaiju von der Erde verbannt wurden. Dennoch rüstet sich die Pan Pacific Defense Corps für eine neue Bedrohung.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.