Milla Jovovich äußert sich zum Reboot von Resident Evil

Nach sechs Filmen, in denen Milla Jovovich die Hauptrolle von Alice gespielt hat, sind die beiden beinahe untrennbar miteinander verknüpft. Ihr Mann, Paul W. S. Anderson, fungierte als Produzent aller bisherigen Filme der Reihe und führte bei vier davon Regie. Wenn sich Jovovich zum vor kurzem angekündigten Reboot von Resident Evil äußert, hat ihre Stimme Gewicht.

Dementsprechend hatte sie auch ein paar Worte über die Pläne zur Neuauflage zu sagen:

„Ich glaube, viele Leute, die mit diesen Marken zu tun haben, zäumen das Pferd von hinten auf. Das ist gefährlich. Sie wollten Resident Evil schon lange neu auflegen und ich muss sagen: Ich liebe die Welt von Resident Evil. Ich glaube, es ist eine großartige Idee, ich würde sie umsetzen, wäre ich ein Produzent.

Ich glaube, was Resident Evil so besonders macht, ist, dass die Leute, die daran mitgearbeitet haben, eine wirkliche Leidenschaft für ihre Arbeit hatten und richtige Fans der Spiele waren. Ich würde vorschlagen, dass man zuerst Menschen findet, die eine ähnliche Liebe zur Welt haben, bevor man über Reboots redet.

Wenn man tiefer in diese Art Genre eintaucht, sind die Leute sehr empfindlich für Fakes, glaube ich. Es gibt ein paar richtige Fans in der Sci-Fi/Action/-Horror-Welt, und die sind nicht dumm. Sie können riechen, wenn etwas gemacht wird, weil die Macher es wirklich lieben und wenn etwas nur wegen des Geldes umgesetzt wird."

Jovovich scheint also relativ skeptisch zu sein, was das Reboot der Reihe angeht. Allerdings folgt Resident Evil damit der Logik der Videospiele: Zuletzt wurde die Resident-Evil-Welt, mit ihren sechs Hauptteilen und zahlreichen Spin-Offs, ebenfalls neu gestartet. Im Januar erschien Resident Evil 7: Biohazard, das sowohl von der Handlung als auch vom Spiel-Design her neue Wege einschlug und damit die Kritiker überzeugte.

Vielleicht bringt ein Reboot der Filmreihe ebenfalls neuen Erfolg?

Resident Evil: The Final Chapter Poster
Originaltitel:
Resident Evil: The Final Chapter
Kinostart:
26.01.17
Laufzeit:
106 min
Regie:
Paul W.S. Anderson
Drehbuch:
Paul W.S. Anderson
Darsteller:
Milla Jovovich, Iain Glen, Ali Larter, Ruby Rose, William Levy, Eoin Macken, Shawn Roberts, Fraser James
Um Umbrella und die Red Queen endgültig besiegen zu können, geht Alice eine Allianz mit ihrem Erzfeind Albert Wesker ein. Gemeinsam mit anderen Verbündeten geht es daraufhin zurück nach Racoon City.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.