Legacy of Kain: Hinweise auf mögliche Rückkehr der Spiele-Serie

Legacy of Kain

Legacy of Kain

Im Jahr 1996 schuf Entwickler Crystal Dynemics mit Blood Omen, das erste Spiel der Reihe Legacy of Kain. Seit dem letzen Teil, Legacy of Kain: Defiance, sind inzwischen 14 Jahre vergangen. Ursprünglich sollten mit Dark Sun und The Dark Prohecy zwar zwei weitere Teile erscheinen – entsprechende Pläne widerrief das Entwicklerstudio aber später.

Trotzdem gab es immer wieder Spekulationen über eine Fortsetzung der Serie. Derzeit hält der Publisher Square Enix die Rechte an der Kain-Lizenz. Erst im Juni startete der Chef des Indi-Programmes von Sqaure Enix Phil Elliott einen Aufruf bei Twitter, in dem er wissen wollte, was die Community von einer Öffnung der Lizenz für ein Indi-Studio halten würde.

Im Rahen des #Inktobers, bei dem Künstler Bild für jeden Tag im Oktober zeichnen, hat sich nun auch Entwickler Crystal Dynamics gemeldet und mehrere Bilder mit Motiven und Artworks aus der Reihe Legacy of Kain getweetet.

Allerdings verraten weder die Bilder noch die Kommentare dazu, ob es sich um einen subtilen Hinweis auf eine Fortsetzung handelt. In einem Interview aus dem Jahr 2015 mit der Website Finder.com erklärte Michael Brinker, Lead Designer von Crystal Dynamics, noch, dass die Chancen für eine Fortsetzung bei  50/50 stehen würden.

Da Crystal Dynamics aber in diesem Jahr auch sein 25-jähriges Bestehen feiert, könnten die  Tweets auch lediglich im Rahmen dieses Jubiläums gemacht worden sein. Es bleibt also abzuwarten, ob in naher Zukunft noch weitere Hinweise auftauchen.

Legacy Of Kain Defiance Intro (German)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.