Assassin’s Creed: Origins – Entwickler veröffentlichen Überraschungsmission

Vor einigen Wochen kündigte Entwickler Ubisoft einige große Neuerungen im Dezember für Assassin’s Creed: Origins an. Darunter war auch eine Überraschungsmission. Worum es dabei gehen könnte teaserte das Entwicklerteam bereits mit einem Bild auf der offiziellen Website des Spiels an.

Nun habe sich die Vermutungen bestätigt: Bei der Überraschungsmission handelt es sich um ein Corssover zwischen Assassin’s Creed: Origins und Final Fantasy 15. Mit dabei sind auch die bei sicher allen Spielern von Final Fantasy beliebten Chocobos.

Die neue Mission trägt den Titel "A Gift from The Gods" und kann bereits ab Level 23 in Angriff genommen werden. Innerhalb der Mission wird zwar nicht gekämpft, trotzdem dürfe sich vor allem Final-Fantasy-Veteranen über die ein oder andere Anspielung auf das Spiel freuen.

Für das Abschließen der Mission belohnt Ubisoft die Spieler mit einem legendären Schild und einem Schwert im Look von Final Fantasy – ach ja und natürlich auch noch das Chocobo-Kamel als passendes Reittier.

Die Zusammenarbeit zwischen Ubisoft und Square Enix in Assassin’s Creed ist wenig überraschend. Denn bereits in Final Fantasy 15 gab es ein Assassinen-Festival. Mit der Kurzmission revanchiert sich das Entwicklerstudio nun bei Ubisoft.

Und auch das letzte Event der "Trials oft he Gods" steht diese Woche auf dem Plan. Alle drei Götter kehren noch einmal in die Spielwelt zurück und können vom Spieler bezwungen werden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.