Genius: Staffel 3 widmet sich der Schriftstellerin Mary W. Shelley

Mit Genius startete der weltweit bekannte Wissenssender National Geographic eine Anthologie-Serie, die sich jede Staffel einer außergewöhnlichen Persönlichkeit der Menschheitsgeschichte widmet. Nachdem man sich schon mit dem Physiker Albert Einsein (Geoffrey Rush) und dem Künstler Pablo Picasso (Antoni Banderas) auseinandersetzte, folgt man in der kommenden dritten Staffel der Schriftstellerin Mary W. Shelley.

Die gebürtige Britin lebte von 1797 bis 1851 und wurde durch ihren Debütroman Frankenstein or The Modern Prometheus weltbekannt. Dabei kreierte die damals erst 18-jährige einen der ersten Beiträge des noch jungen Science-Fiction-Genres, welcher bis heute eine der meistverfilmten oder adaptierten Vorlagen für Film und Fernsehen ist. Mit einem ihrer späteren Romane - Verney, der letzte Mensch - legte sie zudem auch die Basis für das postapokalyptische Genre. Zudem verfasste die Intellektuelle und frühe Feministin etliche Biografien, Artikel, Reiseberichte und widmete sich der Poesie. In ihrem Werken verarbeitete sie auch ihre eigene Geschichte einer tragischen Mutterfigur, das sie drei ihrer vier Kinder begraben musste.

Als Showrunner fungiert abermals Kenneth Biller, der auch wieder als Produzent und Autor die dritte Staffel und dessen zehn Episoden verwirklichen wird. Die Dreharbeiten mit dem noch zu findenden Cast sollen im späteren Verlauf dieses Jahres stattfinden. Am 26. April startet hingegen hierzulande die zweite Staffel von Genius und widmet sich dem spanischen Ausnahmekünstler Pablo Picaso.

Ende Mai startet zudem mit Mary Shelley eine Filmbiografie über die britische Schriftstellerin, die im Film von Elle Fanning (Siehe Bild im Beitrag) verkörpert wird. Einen Termin für die deutschsprachigen Kinos, gibt es aktuell noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.