Once Upon a Time ... In Hollywood: Weitere Darsteller für den Tarantino-Film verpflichtet

Quentin Tarantinos neuestes Werk - Once Upon a Time ... In Hollywood - kann sich nicht über zu wenig bekannte Gesichter in der Darstellerriege beschweren. So konnte man zuletzt unter anderem Schauspielgröße Al Pacino verpflichten.

Mit Raul Cardona, Ramón Franco, Marco Rodríguez, Craig Stark, Brenda Vaccaro, Nichole Galicia, Mike MohSpencer Garrett sowie den Karate-Kid-Schurken Martin Kove und Black-Lightning-Darsteller James Remar wächst der Cast einmal mehr ins Unermessliche. Unter all diesen Namen findet sich auch der ein oder andere, der bereits einmal mit Tarantino zusammengearbeitet hat.

So wirkten Remar und das US-Model Galicia in Django Unchained mit, während Craig Stark zudem auch in einer kleinen Nebenrolle inThe Hateful 8 zu sehen war. Martin Kove kennt man hingegen durch die Karate-Kid-Filme, wo er den Besitzer des Cobra-Kai-Dojo mimte. Auch in der aktuellen YouTube-Red-Serie Cobra Kai war Kove bereits in einer Episode in seiner alten Rolle zu sehen. Der 34-jährigen Moh ist hingegen für seine Darstellung in Marvel's Inhumans beziehungsweise durch die des Street-Fighter-Charakters Ryu bekannt, welche er auch in der kommenden Serie wieder innehat.

Die Geschichte des Films spielt vor dem wahren Hintergrund der Ereignisse des Jahres 1969: Neben dem Sommer beginnt auch die Hippie-Revolution sowie einer von Charles Manson angestifteten Mordserie. Während dieser Zeit versuchen der ehemalige Western-Serien-Star Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und sein Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt) im Filmgeschäft durchzustarten.

Während ihr Schauspielagent Marvin Schwarz (Al Pacino) dabei keine allzu große Hilfe ist, fragt Dalton seine bekannte Nachbarin, die Hollywood-Darstellerin Sharon Tate (Margot Robbie) um Rat. Diese ist gerade am Set der Spionage-Komödie Rollkommando und wird von Kampfsport-Experte Bruce Lee (Moh) für ihre große Kampfszene vorbereitet. Dies sollte einer ihrer letzten Auftritte werden, bevor sie zu einem Opfer der Manson-Family wird. 

Once Upon a Time ... In Hollywood startet am 9. August 2019, dem 50. Todestag der damals hochschwangeren Sharon Tate, in den US-Kinos. Hierzulande wird der Film bereits einen Tag früher anlaufen. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.