She-Ra: Erster Trailer zum Reboot der Power-Prinzessin

Als vor knapp acht Jahren My Little Pony – Freundschaft ist Magie erstmals ausgestrahlt wurde, konnte niemand ahnen, dass die für Kinder, vor allem auf Mädchen ausgerichtete Serie einmal eine derart fanatische Fan-Szene von erwachsenen Menschen entwickeln würde: Die Bronies oder Pegasisters. She-Ra and the Princesses of Power hat ein ähnliches Zielpublikum wie My Little Pony, aber wird es auch den gleichen, durchschlagenden Effekt haben?

Nostalgie ist immerhin ein starkes Verkaufsargument in der heutigen Zeit, es dürfte also recht interessant sein zu sehen, ob und wie sich die Serie entwickelt. Einen ersten Eindruck gibt der Trailer, der gestern veröffentlicht wurde. Darin ist die Heldin Adora zu sehen, wie sie in einem dunklen Wald von einer mysteriösen Stimme gerufen wird. Sie nimmt ein scheinbar sprechendes Schwert in die Hand und verwandelt sich mit dem Spruch „Für die Ehre von Grayskull“ in She-Ra – eine Sequenz, die ein wenig an japanische Magical-Girl-Serien Sailor Moon erinnert und sie gleichzeitig auch parodiert.

She-Ra wurde in den 1980ern als weibliches Pendant zur erfolgreichen Action-Figuren-Reihe He-Man von Mattel konzipiert, um speziell junge Mädchen anzusprechen. Während He-Man mehrmals neu aufgelegt wurde, zuletzt 2003, und auch heute immer wieder ein Reboot ins Gespräch gebracht wird, tauchte She-Ra relativ unter. Ab dem 16. November soll nun die neue Serie auf Netflix laufen. In der Welt des Cartoons sollen Frauen eine große Bedeutung und entsprechend viel zu sagen haben.

Teaser Trailer | DREAMWORKS SHE-RA AND THE PRINCESSES OF POWER

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.