She-Ra: Erste Bilder zur Neuauflage bei Netflix

Ende letzten Jahres kündigte Netflix die Neuauflage von She-Ra And The Princesses Of Power an. Nach dem ersten animierten Poster gibt es nun einen weiteren Blick auf die Serie.

Noelle Stevenson fungiert als Showrunner für die Serie und teilte die ersten Bilder via Twitter. Begleitend dazu erzählt sie Entertainment Weekly einiges über die Arbeit an der Neuauflage sowie an der Konzeption der Geschichte:

"Wir starten an demselben Punkt, an dem die Original-Serie schon angefangen hat, da Adora so eine gute Hintergrundgeschichte hat. Sie wird als Baby von ihrer Familie getrennt, auf einen anderen Planet geschickt, von einem bösen Diktator adoptiert und von ihm in dieser bösen Armee großgezogen. Sie wurde in dem Glauben erzogen, dass die Bösen das Richtige machen und die Prinzessinnen die Bösen sind. Wir folgen ihr also in diese Glaubenskrise; sie war ihr ganzes Leben lang behütet und als sie anfängt, die Welt zu erkunden, begreift sie, dass da mehr ist, als sie wusste."

Das Erkunden dieser Welt gestaltet sich für Adora alias She-Ra nicht ganz unkompliziert:

"Als She-Ra weiß sie nicht, wie sie sich verhalten soll. Das ist alles neu für, und sie ist am Anfang etwas tollpatschig. Wie in einem unbequemen Anzug."

In der Original-Version leihen unter anderem Aimee Carrero (Young & Hungry), Karen Fukuhara (The Boys), AJ Michalka (The Goldbergs), Lorraine Toussaint (Into the Badlands), Genesis Rodriguez (Baymax – Riesiges Robowabohu) sowie Sandra Oh (Grey's Anatomy) den Figuren ihre Stimmen.

Am 16. November soll She-Ra And The Princesses Of Power dann auf Netflix starten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.