Avatar - Der Herr der Elemente: Netflix produziert eine Live-Action-Serie

Wasser, Erde, Feuer, Luft: Um der Welt wieder Frieden und Gleichgewicht zu bringen, muss der junge Luftbändiger Aang alle vier Elemente beherrschen, um als sogenannter Avatar den Krieg der Feuernation gegen den Rest Welt zu beenden. Dies ist in etwa die Handlung von Avatar - Der Herr der Elemente (Avatar: The Legend of Aang), welche in rund drei Staffeln als Zeichentrickserie erzählt wurde. Wie sich nun zeigt, arbeitet Netflix an einer Live-Action-Serie des Stoffes.

Verantwortlich für die kommende Serie sind Michael Dante DiMartino und Bryan Konietzko, die beiden Schöpfer des Originals, die sowohl als ausführende Produzenten sowie als Showrunner auftreten werden. Zudem holt Netflix noch den US-Sender Nickelodeon bei der Produktion mit an Bord, der bereits die Zeichentrickserie verwirklichte. Während noch keine weiteren Details über die Autoren, Regisseure oder den Cast der Serie bekannt sind, sollen die Arbeiten selbst bereits 2019 beginnen.

Zu guter Letzt präsentierte man noch eine erste Konzeptzeichnung, welche Aang in der eisigen Tundra des Südpols mit seinem Himmelsbison Appa zeigt.

Nachdem die Geschichte von Aang in drei Staffeln (2005 - 2008) erzählt wurde, erschien im Jahr 2012 mit Die Legende von Korra eine Fortsetzung. Diese spielt rund 70 Jahre nach den Ereignissen der ersten Serie und hat die titelgebende Korra, den nächsten Avatar und Nachfolger Aangs im Mittelpunkt. Nach vier Kapiteln in zwei Staffeln war jedoch die Geschichte als Zeichentrickserie zu Ende und wird seit Juli 2017 als Comic fortgesetzt. Auch für die Zeit zwischen den beiden Serien gibt es eine noch fortlaufende Comic-Reihe, die hierzulande ebenfalls beim Cross Cult-Verlag erhältlich ist.

Die erste Live-Action-Variante des Stoffes wird die Serie allerdings nicht werden. Bereits vor rund 8 Jahren wagte sich M. Night Shyamalan (Unbreakable / Split / Glass) an eine Film-Adaption mit dem Namen Die Legende von Aang, die sich jedoch zu einem Flop entwickelte, sodass aus den geplanten beiden Fortsetzungen nichts wurde.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.