Judge Dredd: Filmfirma Rebellion baut Filmstudio

Die Videospielfirma Rebellion ist im Jahr 2000 in das Film- und Fernsehgeschäft eingestiegen. Unter anderen konnte sich das Unternehmen die Filmrechte an den Comic-Serien Judge Dredd und Rogue Trooper aus dem britischen Verlag 2000 AD sichern.

Nun hat sich Rebellion in der Nähe von Oxford eine große ehemalige Druckerei gekauft, die in ein Filmstudio umgewandelt werden soll. Dort will man die beiden Fernsehserien Judge Dredd: Mega-City One und Rogue Trooper produzieren.

Das Drehbuch für die Pilotfolge und die groben Handlungsstränge der Judge-Dredd-Adaption wurden von Rob Williams, der schon verschiedene Comicserien für 2000 AD schrieb, bereits fertiggestellt. Judge Dredd wurde 1977 von John Wagner und Carlos Ezquerra entwickelt und schon 1995 mit Sylvester Stallone und 2012 mit Karl Urban in der Titelrolle verfilmt.

Die Serie soll sich um ein Team von verschiedenen Judges drehen, welche die Aufgaben von Polizei, Richter und Vollstrecker vereinen. Sie halten in den Megametropolen der Zukunft Recht und Ordnung aufrecht. Die Comicvorlagen nahmen sich dem Thema auch immer kritisch und satirisch an.

Rogue Trooper  wurde 1981 von Gerry Finley-Day and Dave Gibbons kreiert und handelt von einem genmanipulierten Supersoldaten. Bei diesem Projekt soll Duncan Jones (Warcra:ft The Beginning) die Regie übernehmen. Auf Grundlage der Rogue-Trooper-Comics entwickelte Rebellion bereits das gleichnamige Computerspiel.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.