Chucky: Syfy sichert sich Rechte an der TV-Serie

chucky.jpg

Chucky, die Mörderpuppe

Syfy hat sich die Rechte an der geplanten TV-Serie über die Möderpuppe Chucky gesichert. Der Sender hatte sich zuletzt mit der Horrorserie Channel Zero von seinen ursprünglich auf Science-Fiction ausgelegten Programmschema weiter gelöst. So ist auch Nick Antosca, der Erfinder von Channel Zero, bei der Produktion der neuen Horrorserie mit an Bord.

Ihm zur Seite steht Produzent David Kirschner (Cult of Chucky) sowie Chuckys Schöpfer Don Mancini. Dieser hatte zuvor bereits erklärt, dass die geplante TV-Serie in Verbindung zu Cult of Chucky, dem letzten Kinofilm des Franchises, steht. Die Serie soll aber nicht nur eine bloße Fortsetzung werden, sondern neue Figuren und Handlungsstränge etablieren. Brad Dourif soll der titelgebenden Puppe, wie schon in den vorangegangenen Kinofilmen, im englischen Original wieder seine Stimme leihen.

Der erste Teil des Horror-Franchises kam 1988 in die Kinos. Bisher gibt es sechs weitere Filme über die Mörderpuppe. Das Filmstudios MGM plant gerade ein Remake des Horrorfilms, welches keine Verbindung zur Syfy-Serie besitzen soll. Franchise-Schöpfer Mancini ist an der Kinoneuauflage auch nicht beteiligt, was an der komplizierten Aufteilung der Chucky-Rechte zwischen MGM und Universal liegen dürfte.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.