Brennen muss Salem: James Wan inszeniert die Neuverfilmung

Brennen_muss_Salem.jpg

Brennen muss Salem

Die Stephen-King-Verfilmungsmaschinerie ist weiterhin im vollen Gange. Der nächste Roman des populären Horror-Autors, der für die Kinoleinwand adaptiert wird, ist der Vampir-Horror Brennen muss Salem. Hierbei handelt es sich um einen Roman, der schon zweimal zuvor als TV-Miniserie adaptiert wurde. Jetzt möchten The-Conjuring-Regisseur James Wan und Es-Autor Gary Dauberman den Stoff für die große Leinwand aufbereiten.   

In Brennen muss Salem, einer von Kings früheren Romanen, geht es um den Autoren Ben Mears, der in seine Heimatstadt Salems Lot im Bundesstaat Maine zurückkehrt, um dort ein Buch über das unheimliche Marsten-Haus zu schreiben. Hierbei handelt es sich um ein altes verlassenes Anwesen, in dem Jahre zuvor ein brutaler Mord passierte. In der Stadt angekommen, bandelt Ben mit der dort lebenden Susan Norton an. Bevor die neue Romanze jedoch wirklich aufblühen kann, fällt die kleine Stadt schon den Vampiren zum Opfer. Alles scheint vom mysteriösen neuen Bewohner des Marsten Hauses namens Marlow auszugehen, der kurz zuvor eingezogen ist. 

Regisseur James Wan inszenierte unter anderem den ersten Saw-Film, Insidous, Fast & Furious 7 und der erfolgreiche Aquaman-Film. Gary Dauberman schrieb unter anderem die Drehbücher für Anabelle, Anabelle 2, The Nun und dem demnächst startenden Es: Kapitel 2. Für wann ein Kinostart von Brennen muss Salem vorgesehen ist, ist noch nicht bekannt. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.