The Batman: Kameramann Greig Fraiser an Bord

Während Greg Fraser (Rogue One: A Star Wars Story) aktuell damit beschäftigt ist, die Intrigen rund um den Wüstenplaneten in der Neuverfilmung von Dune auf Film zu bannen, wird das nächste Projekt des australischen Kameramannes die Comic-Verfilmung The Batman sein. Dies wurde nun offiziell bekannt gegeben, nachdem zuvor angeblich Oliver Stones' und Quentin Tarantinos' Stamm-Kameramann Robert Richardson im Gespräch für den Posten war.

Nach Ben Affleck steckt man mit Robert Pattinson (Twilight-Saga) nun einen deutlich jüngeren Darsteller in das Kostüm des dunklen Ritters. Auch inhaltlich möchte man einen neuen Weg einschlagen, sodass der Detektiv-Teil deutlich größer als in den Filmen zuvor ausfallen soll. Um welche Ermittlungen es sich jedoch handeln wird, ist derzeit noch strengstens unter Verschluss.

Verantwortlich hierfür zeigt sich Filmemacher Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Dabei dürfte die Wahl von Fraser, der mit Lion – Der lange Weg nach Hause seine erste Oscar-Nominierung erhielt, direkt auf Reeves zurückzuführen sein, da sich beide bereits durch die gemeinsame Arbeit bei Let Me In kennen.

Am 25. Juni 2021 soll The Batman in den US-Kinos starten. Die Dreharbeiten selbst werden wohl kurz nach dem Ende von Frasers Arbeit bei der kommenden Dune-Neuverfilmung (Kinostart 19. November 2020) beginnen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.