Asterix & Obelix: Weiterer Realfilm angekündigt

Asterix und Obelix.jpg

Asterix & Obelix – Im Auftrag Ihrer Majestät

Tresor Films plant einen weiteren Realfilm zu Asterix und Obelix. Wie Variety berichtet, will das französische Unternehmen in diesem Jahr Astérix & Obélix: L'Empire du Milieu (Asterix & Obelix: Das Reich der Mitte) drehen und dabei einiges an Geld investieren. Demnach steht ein Budget von 72,4 Millionen Dollar im Raum, was ein Rekord für das Produktionsunternehmen wäre.

Finanzierbar soll das Projekt vor allem deshalb werden, weil das Unternehmen auf den chinesischen Kinomarkt zielt und sich zudem auch gleich finanzielle Unterstützung in Form von chinesischen Investoren gesichert hat. Auch inhaltlich spiegelt sich dies wider. Demnach treffen Asterix und Obelix in dem Film, der nicht auf einer Comicvorlage basiert, auf die einzige Tochter des chinesischen Kaisers Han Xuandi, die auf der Flucht vor einem Prinzen nach Gallien flüchtet.

Das Drehbuch zu Astérix & Obélix: L'Empire du Milieu stammt von Philippe Mechelen, Julien Hervé und Guillaume Canet, wobei Letzterer auch Regie führt und selbst im Film mitspielen wird. Canet übernimmt die Rolle von Asterix, während Gilles Lellouche als Obelix zu sehen sein wird.

Astérix & Obélix: L'Empire du Milieu ist der mittlerweile fünfte Realfilm der Reihe und gleichzeitig der erste Film, in dem Gérard Depardieu nicht als Obelix mit von der Partie ist. Die Rolle des Asterix wurde bisher zwei Mal von Christian Clavier sowie von Clovis Cornillac und Édouard Baer gespielt. Das letzte Realfilmabenteuer war Asterix & Obelix – Im Auftrag Ihrer Majestät aus dem Jahr 2012.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.