Anaconda: Reboot des Horrorfilms in Arbeit

Anaconda.jpg

Anaconda

Sony Pictures will erneut die riesige Anaconda auf das Kinopublikum loslassen. Wie Variety berichtet, hat das Studio mit den Arbeiten an einem Reboot zum Monsterfilm aus dem Jahr 1997 begonnen. Für die Arbeiten an der Neuauflage wurde zunächst einmal Evan Daugherty an Bord geholt, der das Drehbuch schreiben soll. Der Autor ist unter anderem durch die Divergent-Reihe bekannt.

Der Originalfilm dreht sich um eine Crew von Dokumentarfilmern, die im Amazonas nach einem verschollenen Stamm von Eingeborenen suchen. Bei ihrer Suche stoßen sie allerdings auf eine gigantische Anaconda, die einen großen Appetit auf die Mitglieder der Expedition hat. Die Hauptrollen spielten damals Jennifer Lopez, Ice Cube, Jon Voight, Eric Stoltz und Owen Wilson. Als Regisseur war Luis Llosa aktiv.

Anaconda war 1997 ein wirtschaftlicher Erfolg und konnte bei einem Budget von 45 Millionen Dollar rund 135 Millionen Dollar einspielen. Zudem entwickelte sich der Film in den vergangenen beiden Jahrzehnten zu einem Kultfilm. Anschließend wurden insgesamt drei Fortsetzungen produziert, die jedoch nicht an den Erfolg des ersten Films anknüpfen konnten. Teil 3 und 4 schafften es nicht einmal mehr in die Kinos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.