Silk: Sony Pictures plant Spider-Man-Serien-Spin-off

silk_spider-man.jpg

Silk Spider-Man

Sony Pictures soll an einem weiteren Spider-Man-Spin-off arbeiten, dieses Mal allerdings in Form einer Serie. Wie Variety berichtet, plant das Studio ein Serienformat rund um die Figur Silk. Lauren Moon befindet sich aktuell in Gesprächen, um die Serie zu schreiben. Die Autorin ist asiatisch-amerikanischer Abstammung, ähnlich wie die Hauptfigur Cindy Moon aka Silk. Bekannt wurde Lauren Moon unter anderem durch Serien wie Good Trouble und Atypical.

Als Produzenten sind zudem Phil Lord und Chris Miller an Bord. Das Duo war unter anderem für den Animationserfolg Spider-Man: A New Universe verantwortlich. Ebenfalls zu den Produzenten gehört Amy Pascal. Die ehemalige Chefin von Sony Pictures produzierte seit Spider-Man: Homecoming jeden Realfilm rund um die Welt von Marvels Spinnenkrabbler mit.

Cindy Moon aka Silk feierte 2014 ihr Debüt in der Marvel Comicwelt. Die Figur wurde von der selben Spinne wie Peter Parker gebissen und besitzt daher ebenfalls Spinnenfähigkeiten. Da ein Wesen namens Morlun aber Jagd auf sie machte, wurde sie für 13 Jahre in einem Bunker versteckt. Erst als Peter Parker von ihrer Existenz erfuhr, konnte er sie aus ihrer Isolation befreien. Seitdem haben die beiden gemeinsame Abenteuer erlebt, hatten eine kurze Romanze und Silk erhielt ihre eigene Soloreihe.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.