Abschied von Jeremy Bulloch

Jeremy Bulloch, vor allem bekannt durch seine legendäre Rolle als Boba Fett in Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter, ist verstorben. Dies berichtet Daniel Logan, der diese Rolle in Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger übernommen hatte, via Instagram.

Bulloch wurde 1945 in Market Harborough, er hatte fünf Geschwister. Bereits als in der Schule übernahm er Rollen in Schulproduktionen. Seine Schauspielausbildung erhielt er an der Corona Stage Academy. Mit gerade einmal 17 Jahren war er als Hamlet zu sehen. In den Bond-Filmen James Bond 007 – Der Spion, der mich liebteJames Bond 007 – In tödlicher Mission und f spielte er Smithers, den Assistenen von Q. 

Am bekanntesten dürfte Bulloch jedoch für die Rolle des Boba Fett gewesen sein - und das obwohl die Figur nicht viel Zeit auf der Leinwand eingeräumt wurde. Bullochs Halbbruder Robert Watts, der am Set als Associate Producer tätig war, wurde mit der Aufgabe betraut, jemanden zu finden, "der in das Kostüm von Boba Fett passt". Er rief Bulloch an, der zu einer Kostümanprobe erschien. Das Anlegen das Kostüm dauerte 20 Minuten - Bulloch hatte die Rolle.

Bekannt war der Darsteller aber auch für seine Teilnahme an verschiedenen Conventions, so war er unter anderem seit dem Jahr 2000 regelmäßig bei den Star Wars Weekends mit von der Partie. Im Mai 2002 nahm die 501st Legion ihn als Ehrenmitglied auf. Im November 2009 wurde er auch offzielles Mitglied mit einem Boba-Fett-Kostüm. Im August 2018 nahm Bulloch dann offiziell Abschied von der Conventionwelt. 

Jeremy Bulloch wurde 75 Jahre alt. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.