Ghostbusters 3: Bill Murray erklärt seinen Auftritt im Reboot

bill-murray-ghostbusters.jpeg

Bill Murray in Ghostbusters

Jahrelang stand Bill Murray einem dritten Ghostbusters-Film im Weg und seine Haltung gegenüber dem Projekt führte u.a. letztendlich zu dem Entschluß, keinen weiteren Film mehr mit der Originalbesetzung zu drehen. Drum war es doch sehr verwunderlich, dass Murray im Reboot von Paul Feig nun doch zu sehen ist. Im Interview mit Vulture erklärt der Schauspieler die Beweggründe, die ihn dazu brachten, seine Meinung zu ändern:

"Ich mag die Mädels sehr, das meine ich ernst. Es ist schwer, Nein zu ihnen zu sagen. Paul ist ein sehr netter Zeitgenosse ... Sie waren ausgesprochen zuvorkommend, als sie mich um den Auftritt gebeten haben und es hat mir viel Spaß gemacht, dabei zu sein. Die Truppe ist gut drauf und sie werden mit dem Film sehr erfolgreich sein.

Ich habe sehr lang darüber nachgedacht. Viele, viele Monate. Nein, stimmt nicht, es sind mittlerweile Jahre, dass ich mir darum Gedanken mache. Es hat mich echt fertig gemacht. ich habe vor den Mädels viel Respekt und habe gedachte, dass man mir im Nachhinein vielleicht Missbilligung zu diesem Film unterstellen wird, wenn ich nicht mitmache."

Neben dem Cameo von Murray wird es auch einen Kurzauftitt von Dan Aykroyd geben. Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon, Leslie Jones, Chris Hemsworth, Michael Kenneth Williams, Andy Garcia, Cecily Strong, Matt Walsh, Nate Corddry und Neil Casey spielen die Hauptrollen.

Ghostbusters 2016 Teaser-Poster
Originaltitel:
Ghostbusters
Kinostart:
04.08.16
Regie:
Paul Feig
Drehbuch:
Paul Feig, Katie Dippold
Darsteller:
Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon, Leslie Jones, Chris Hemsworth
Als Manhatten von Geistern heimgesucht wird, können die verspotteten Geisterjägerinnen nicht nur beweisen, dass sich Recht hatten - sie müssen nun auch New York und die Welt zu retten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.