DC Comics enthüllt die Identität des Jokers

dc-logo.jpg

DC Logo

DC Comics macht im Zuge seines angekündigten Relaunches Rebirth Nägeln mit Köpfen und enthüllt die Identität von Batmans Erzfeind dem Joker. Erste Andeutungen auf die Enthüllung hatte es bereits im Zuge von Justice League #42 gegeben, als Batman sich die Macht des Morbius Chairs sichern konnte. Damals lernte er die Identität des Jokers kennen und zeigte sich durchaus geschockt. Die Leser wollte er zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht an seiner Entdeckung teilhaben lassen, was sich aber schon bald ändern soll. Im Zuge von Justice League #50 erfahren nun auch die DC-Fans, wer sich seit dem Reboot The New 52 hinter der dem irren Clown versteckt.

Dass DC in diesem Jahr einen großen Comic-Relaunch mit dem Namen Rebirth plant, ist schon seit einigen Wochen bekannt. Der Verlag startet ab Mai 32 Serien unter dem neuen Banner und nimmt ein paar inhaltliche Anpassungen zu seinem Reboot The New 52 von 2012 vor. Dabei kommt es zu einigen Veränderungen bei den Creative-Teams, inhaltlich setzt man die seit 2012 angefangenen Geschichten jedoch fort.

Die größte Neuerung, die DC mit Rebirth bringt, ist der Wechsel einige Hefte von einem monatlichen auf einen zweiwöchigen Rhythmus. Davon betroffen sind 17 Hefte, die restlichen 15 erscheinen weiterhin einmal im Monat. Unabhängig von dem Veröffentlichungsrhythmus erhalten allerdings alle Serien bis auf Action Comics und Detective Comics eine neue #1. Die beiden Urgesteine gehen stattdessen zurück zur ihrer ursprünglichen Nummerierung aus der Zeit vor The New 52. Für Action Comics wird mit der Nummer #957 fortgesetzt, Detectiv Comics startet mit #934. Der offizielle Startschuss erfolgt mit dem Einzelheft DC Universe: Rebirth, das am 25. Mai erscheint. Am gleichen Tag kommt auch Justice League #50 in die US-Comic-Läden.

Justice League #42
© DC Comics

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.