Justin Lin über Star Trek Beyond: Der Fokus liegt auf den Charakteren, nicht der Action

star-trek-beyond-szenenfoto.jpg

Szenenbild aus Star Trek Beyond

Um die Regie bei Star Wars: Das Erwachen der Macht übernehmen zu können, musste J. J. Abrams sein Engagement für die zweite Fortsetzung Star Trek Beyond herunterschrauben. Die Nachfolge übernimmt Justin Lin, der vor allem für seine Regiearbeiten bei vier Teilen von Fast & Furious bekannt ist und bei vielen Fans die Sorge auslöste, Star Trek würde nun zu einem hirnlosen Action-Franchise verramscht.

Im Interview mit 1905.com erklärt Lin, dass Star Trek Beyond jedoch kein Actionspektakel darstellt und der Fokus auf den Charakteren und deren Entwicklung liegt:

"Das ist schon lustig. Ich sehe mich eigentlich nicht als 'Action-Regisseur'. Als Filmemacher ist es meine Aufgabe sicherzustellen, dass am Ende etwas besonderes herauskommt. Als ich aufwuchs, war Star Trek ein wichtiger Teil meines Lebens.

Mit all den Möglichkeiten, die mir offenstanden, wollte ich sichergehen, dass ich mit diesem Film etwas Neues zum Franchise beitragen kann.

Die größte Herausforderung lag darin, bei diesem großen Ensemble kein einziges Frame zu verschwenden. Ich wollte sichergehen, dass jeder Charakter einen Grund hat, da zu sein und nachvollziehbare Gefühle und Emotionen hat - unabhängig davon, wie oft er zu sehen sein würde. Wenn man also den Film gesehen hat, soll man sich mit all den Charakteren verbunden fühlen.

Ihr denkt vielleicht, bei Star Trek handelt es sich um einen großen [Action-]Film. Für mich liegt der Fokus auf den Charakteren. Hier kommt der Indie[-Regisseur] in mir zum Tragen. Das ist nicht nur meine Passion, sondern auch die von Simon [Pegg], Doug [Jung] und allen anderen, die dazugehören.

Egal, wie groß der Film auch ist, neben der Action soll das Publikum eine Beziehung zu den Charakteren aufbauen. Heutzutage, mit all den vielen Filmen und Fortsetzungen, muss man sich sehr darum bemühen. Man macht nicht einfach so einen weiteren Teil. Man braucht viele Leute und viel Kraft, um solch einen Film zu machen.

Es war meine Aufgabe, bei diesem Film sicherzustellen, dass wir uns immer wieder herausfordern und etwas Neues machen. Ansonsten hätten wir diesen Film nicht machen sollen."

Star Trek Beyond kommt am 21. Juli 2016 in die in die Kinos.

Star Trek Beyond Teaser-Poster
Originaltitel:
Star Trek Beyond
Kinostart:
21.07.16
Regie:
Justin Lin
Drehbuch:
Simon Pegg, Doug Jung
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Saldana, Anton Yelchin, John Cho, Sofia Boutella, Idris Elba, Joe Taslim
Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.