Marvel (Allgemein)

marvel-logo.jpg

Marvel enthüllt weibliche Thor

Marvel hat in die amerikanische Vormittags-Talkshow The View für eine Enthüllung genutzt. Der TV-Sendung war ein Tweet von Marvel Entertainment mit den Worten "We're announcing an all-new thundering title tomorrow on ABC's The View" vorausgegangen.

Anstatt der vermuteten Ankündigung eines dritten Thor-Kinofilms haben Marvel-Autor Jason Aaron und Redakteur Wil Moss stattdessen eine neue Comicreihe über eine weibliche Thor präsentiert.

Korrekt gelesen. Thor wird eine Frau.

"Sie ist nicht She-Thor. Sie ist nicht Lady Thor. Oder Thorita. Sie ist Thor. Thor aus dem Marvel Universum. Es wird anders werden, als alles was wir bisher in Thor gesehen haben."

"Diese neue Thor ist kein passendes, weibliches Gegenstück. Sie ist die eine, würdige Thor."

Mit dem Geschlechterwandel des Donnergottes kommt die Frage auf, ob dies auch eventuell mit dem Filmuniversum zusammenhängt. Schauspieler Chris Hemsworth bekommt außerhalb seines Vertrags mit den Marvel Studios inzwischen wesentlich bessere Gagen. Sein Engagement endet mit Avengers 3. Außerdem geht jedem Thor-Auftritt ein umfangreiches Krafttraining voraus.

Wenn Hemsworth mit seinem Vertrag durch ist, könnte eine weibliche Thor ihn ersetzen?

Das erste Abenteuer der neuen Heldin soll ab Oktober zu haben sein.

Female Thor

Female Thor

Viele neue Ausschnitte im Extended Trailer zu Guardians of the Galaxy

Marvel liefert noch einmal ordentlich Nachschub an Bildmaterial zu Guardians of the Galaxy, dem Sommer-Blockbuster aus dem Marvel Cinematic Universe mit Chris Pratt, Zoe Saldana, Bradley Cooper, Vin Diesel und Dave Bautista. Im Extended Trailer gibt es einige neue Ausschnitte zu sehen, unter anderem wird erstmals ein Blick auf Michael Rooker als Yondu gewährt, und auch massig Action und lockere Sprüche von Star-Lord (Chris Pratt) und Rocket (gesprochen von Bradley Cooper) dürfen natürlich nicht fehlen.

Zusätzlich wurden acht neue Bilder veröffentlicht, die unter anderem Regisseur James Gunn bei der Arbeit sowie dessen Bruder Sean in der Rolle von Yondus rechter Hand Kraglin und Bösewicht Ronan (Lee Pace) zeigen.

Guardians of the Galaxy startet am 28. August 2014 in den deutschen Kinos.

Avengers & X-Men: AXIS - Das nächste Marvel-Comic-Event im Okober

SPOILER

Während bei Marvels aktuellem Comic-Crossover Original Sin gerade Band 5 von 8 erschienen ist, plant das Unternehmen für den Herbst bereits das nächste Event. Avengers & X-Men: AXIS wird die Superhelden und Mutanten des Marvel-Universums vereinen, als sie sich einer gemeinsamen Bedrohung gegenüberstehen. Umfassen wird die Hauptserie dabei insgesamt 9 Bände, welche ab Oktober in nur 3 Monaten veröffentlicht werden. Als Autor fungiert Rick Remender, welcher bisher unter anderem an Punisher und Uncanny X-Force arbeitete. Neben den 9 Ausgaben von AXIS sind wie üblich auch einige Tie-Ins geplant. So werden die Serien Iron Man, Magneto, Loki: Agent of Asgard, Captain America und Uncanny Avengers Geschichte beinhalten, die mit dem Event in Verbindung stehen.

Ab hier Spoiler!
In Avengers & X-Men: AXIS wird der Red Skull sich zu einer neuen noch gefährlicheren Bedrohung entwickeln. Diesem ist es gelungen, das Hirn des toten Charles Xavier zu stehlen und sich Teile dessen in das eigene Gehirn einpflanzen zu lassen. Dadurch verfügt der Red Skull nun über die telepathischen Fähigkeiten des Professors. Zudem wird er bei seinen Plänen durch Loki, Carnage, Doctor Doom und dem Hobgoblin unterstützt, sodass er auch einer gemeinsamen Front von Avengers und X-Men die Stirn bieten kann.

Wann Avengers & X-Men: AXIS in Deutschland erscheint, ist noch unbekannt. Generell kann man bei solchen Events von rund einem Jahr Verzögerung ausgehen. Aktuell veröffentlicht Panini noch Infinitiy, das Marvel-Sommerevent von 2013.

Marvel Phase 3: Pläne für Hulk jenseits der Avengers

SPOILER

Mark Ruffalos Hulk gehört zu einem der beliebtesten Charaktere des Cinematic Universe von Marvel. Gerüchte über eine Verfilmung des beliebten Planet-Hulk-Comics machten eine Zeitlang die Runde, erwiesen sich jedoch als falsch.

In Planet Hulk muss er sich auf einem fremden Planeten unter gladiatorähnlichen Bedingungen im Kampf gegen Monster jeglicher Art durchsetzen.

Jedoch könnte Hulk in Phase 3 eine interessante Reise antreten und einen Auftritt in einem Film jenseits der Avengers haben.

Potenzielle Spoiler voraus:

Angeblich sieht das Ende von Avengers: Age of Ultron Mark Ruffalos Hulk gefangen in einem Raumschiff auf einem vorprogrammierten Kurs in die Tiefen des Alls. Der grüne Riese wird dann in einer Fortsetzung der Guardians of the Galaxy auftauchen. Die Truppe um Peter Quill und Co. wird versuchen, ihn wieder zur Erde zu bringen, um ihn letztendlich zu begleiten. Die Geschehnisse werden in Avengers 3 münden, in der Thanos endlich seinen großen Auftritt haben soll.

2010 gab es zumindest schon einen Planet Hulk-Animationsfilm.

Planet Hulk - Movie Trailer

Neue Charakterposter zu Guardians of the Galaxy

Guardians of the Galaxy

Noch zwei Monate gilt es zu überbrücken, bis der neueste Blockbuster aus dem Marvel Cinematic Universe in die Kinos kommt. Doch wie uns die Marketingabteilungen der Filmstudios zuletzt nahezu exzessiv verdeutlichten, scheint das Bild- und Videomaterial für Werbezwecke unerschöpflich. Und so präsentiert uns Marvel drei weitere Charakterposter zu Guardians of the Galaxy. Zu sehen sind Rocket Raccoon und Groot, im Original gesprochen von Bradley Cooper (Silver LiningsAmerican Hustle) und Vin Diesel (Riddick) sowie Gamora, dargestellt von Zoe Saldana (Avatar - Aufbruch nach Pandora).

Rocket Raccoon

Groot

Gamora

Außerdem äußerte sich Regisseur James Gunn zu Michael Rooker (The Walking Dead) und dessen Rolle in Guardians of the Galaxy. Die Rolle des Yondu habe im ursprünglichen Drehbuch nicht existiert, Gunn höchstselbst schrieb sie eigens für Rooker in das Skript. Gunn war unsicher, welche Fassung Marvel bevorzugen würde und war umso erleichterter, als das Studio sich sehr enthusiastisch über Rooker und Yondu zeigte.

Guardians of the Galaxy kommt am 28. August 2014 in die deutschen Kinos.

Guardians of the Galaxy: Regisseur James Gunn über Nathan Fillions Rolle

Wie erst kürzlich berichtet (Vorsicht: Spoiler!), wurde Nathan Fillion (Firefly - Der Aufbruch der Serenity, Castle) vermehrt mit einer bestimmten Rolle in Guardians of the Galaxy in Verbindung gebracht. Dieses Gerücht widerlegte Guardians-Regisseur James Gunn nun eindeutig, indem er es als völlig übertrieben bezeichnete und sich gleichzeitig bei den Fans entschuldigte, die sich Hoffnungen auf Fillion in der Rolle gemacht hätten. Auch dass seine Äußerungen lediglich der Geheimhaltung dienen könnten, räumte der Regisseur aus. Er habe Fans noch nie belogen und werde dies auch niemals tun. Ein kleiner Trost mag jedoch die Bestätigung des Regisseurs sein, dass Fillion zumindest einen kleinen Cameo-Auftritt in Guardians of the Galaxy haben werde.

Nebenbei steigen die Verkaufszahlen der Guardians-Comics bereits vor dem Kinostart des Films deutlich, Marvel scheint ein neues erfolgreiches Franchise sicher. So werde die kosmische Heldentruppe natürlich auch nicht bei den Planungen zur Erweiterung der Zeichentrick- und Animationsreihen der Marvel-Helden fehlen, wie ein Schnappschuss von der Licensing Expo in Las Vegas unterstreicht:

Eine offizielle Ankündigung für eine Zeichentrickserie oder Änhliches gibt es allerdings noch nicht.

Guardians of the Galaxy mit Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Vin Diesel und Bradley Cooper kommt am 28. August 2014 in die deutschen Kinos.

Marvel's Ant-Man: Widersacher enthüllt?

Einem Tweet von thewrap.com-Schreiberling Jeff Sneider zufolge, werden es Ant-Man Scott Lang (Paul Rudd) und sein Mentor Hank Pym (Michael Douglas) mit Darren Cross als Widersacher zutun bekommen. In der Comicvorlage erlangt das Technikgenie und Firmenchef von Cross Technological Enterprises durch einen hochentwickelten Herzschrittmacher übermenschliche Kräfte, wird allerdings auch zunehmend unzurechnungsfähig. Im Marvel-Cinematic-Universe-Streifen hingegen soll Cross einen ähnlichen Anzug wie Ant-Man besitzen, der ihn somit zu einem Gegenspieler auf Augenhöhe macht. Verkörpert werden soll der Bösewicht von Corey Stoll (House of CardsNon-Stop).

Doch Darren wird wohl nicht der einzige Vertreter der Familie Cross in Ant-Man sein. Patrick Wilson (Insidious: Chapter 2The Conjuring - Die Heimsuchung) soll Darrens Cousin William spielen, besser bekannt als Crossfire, ein Killer mit CIA-Vergangenheit und in den Comics hauptsächlich Widersacher von Hawkeye. Ob William Cross in der Filmversion bereits als Crossfire zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Ant-Man von Regisseur Peyton Reed (Der Ja-Sager) kommt am 27. August 2015 in die deutschen Kinos.

Avengers 2: Seht Thor und Captain America bei den Dreharbeiten

Thor zieht seinen Hammer - es folgen Blitze und Donner. Captain America ist nur mäßig beeindruckt. Die Kollegen von Cinema Blend haben ein exklusives Video zu den Dreharbeiten von Marvel Avengers: Age of Ultron drehen können. Zu sehen sind Chris Hemsworth (Thor)  und Chris Evans (Captain America), sowie ein paar joggende S.H.I.E.L.D.-Rekruten im Hintergrund.

Der Roboter Ultron wird von der Regierung als Folge der Ereignisse in New York entwickelt, um die Erde vor weiteren Angriffen aus dem All zu beschützen. Ultron entscheidet sich jedoch, gegen die Menschen anzutreten, was zur erneuten Zusammenführung der Avengers führt. 

Joss Whedon führt Regie, der Film kommt im Mai 2015 in die Kinos.

Avengers: Age of Ultron filming in Norwich

The Avengers: Age of Ultron SDCC Teaser Trailer (HD) Marvel

Guardians of the Galaxy: Star-Lord komplettiert die Poster-Reihe

Guardians of the Galaxy

In den vergangenen Tagen veröffentlichte Marvel Charakterposter zum kommenden Science-Fiction-Abenteuer Guardians of the Galaxy aus dem Marvel Cinematic Universe. Zu sehen sind die einzelnen Mitglieder der illustren Heldenriege. Die Gruppe wird von Peter Quill komplettiert, Sohn einer menschlichen Frau und eines Außerirdischen, der sich als "legendärer Outlaw" Star-Lord einen Namen gemacht hat - mehr oder weniger. Die Rolle des Anführers der Guardians ist die bisher größte Rolle für Darsteller Chris Pratt (Her, The Lego Movie), der 2015 in Jurassic World eine weitere Blockbuster-Hauptrolle spielt.

Guardians of the Galaxy startet am 28. August 2014 in den deutschen Kinos. Hier seht ihr nochmal die einzelnen Charaktermotive:

Chris Pratt als Star-Lord

Rocket Racoon und Groot

Dave Bautista als Drax der Zerstörer

Zoe Saldana als Gamora

Guardians of the Galaxy: Und schon folgt Drax der Zerstörer

Boten wir euch gerade erst einen Blick auf die verführerische Gamora (Zoe Saldana), kommt Marvel bereits mit dem nächsten Charakterposter zu Guardians of the Galaxy daher. Zu sehen ist Drax der Zerstörer, dargestellt von Dave Bautista (Riddick). Drax war ursprünglich ein Mensch namens Arthur Douglas, der mit unglaublichen Kräften ausgestattet wurde, um eine Rechnung mit Bösewicht Thanos begleichen zu können.

Guardians of the Galaxy startet am 28. August 2014 in den deutschen Kinos.

Dave Bautista als Drax der Zerstörer

Guardians of the Galaxy - Official Trailer #2 (2014) Marvel, Vin Diesel

Pages

Subscribe to RSS - Marvel (Allgemein)