Joe Dante finanziert neuen Film mit Crowdfunding

Von ihm stammen Horrorfilme und -komödien wie Gremlins, Piranha und The Howling, doch in den letzten Jahren hat Regisseur Joe Dante überwiegend Fernsehen gedreht. Nun möchte er auf die Leinwand zurück und zwar mit der Komödie Burying the Ex. Um das nötige Geld dafür aufzubringen, hat er sich an seine Fans gewandt. Crowdfunding soll dafür sorgen, dass der Film fertiggestellt wird. Wie bei solchen Kampagnen üblich, gibt es für (sehr) großzügige Spenden interessante Belohnungen, zum Beispiel einen Setbesuch oder sogar ein Mittagessen mit dem Regisseur. Eher unüblich ist, dass die Dreharbeiten bereits begonnen haben.

In Burying the Ex geht es um einen Mann (Anton Yelchin aus Star Trek), dessen besitzergreifende und eifersüchtige Freundin bei einem Unfall ums Leben kommt, es aber nicht ertragen kann, dass ihr Ex eine neue Frau kennenlernt. Also kehrt sie aus dem Grab zurück, um ihn für alle Zeiten zu sich zu holen.

Alles andere erklärt Joe Dante in diesem Video:

Burying The Ex - FundAnything Campaign

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.