X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Die Abspannszene erklärt

SPOILER

Wer bei Zukunft ist Vergangenheit nach dem eigentlich Film noch den kompletten Abspann durchgelesen hat, wird mit einer Abspannszene belohnt, die das kommende X-Abenteuer Apocalypse andeutet. In der kurzen Szene sehen wir eine Menschenmenge im antiken Ägypten, die die Worte "En Sabah Nur" im Chor wiederholt und eine grau-blaue Gestalt anbetet, die auf einer Anhöhe mit seinen Kräften die Pyramiden von Gizeh in unglaublicher Geschwindigkeit zusammensetzt.

Bei dem blau-grauen Wesen handelt es sich um Apocalypse. Er ist nicht nur der mächtigste Mutant des X-Universums, sondern auch der älteste und womöglich allererste überhaupt.

Kenner der Comics wissen mit dieser Szene sofort etwas anzufangen, alle anderen werden größtenteils ratlos zurückgelassen.

Wer ist Apocalypse?

Der Comicband Age of Apocalypse enthüllt die Herkunft des Superschurken, der davon überzeugt ist, dass nur die Stärksten überleben sollen. Sein Ziel ist es, die bekannte Welt zu vernichten, um eine neue unter seiner Herrschaft zu errichten. Da muss doch in der Kindheit einiges schief gegangen sein.

So sieht's wohl aus. Mit grauer Haut und blauen Lippen im Jahr 3.000 v.C. im antiken Ägypten geboren, wurde der kleine En Sabah Nur nicht nur von seinen Eltern verstoßen, sondern später auch von einer Frau aufgrund seines Äußeren abgelehnt. Wut und Ärger bringen seine Kräfte erst an die Oberfläche und mit Hilfe gefundener, außerirdischer Technologie transformiert er seinen Körper. Viele Jahrtausende steift er um unseren Planeten und lässt sich von verschiedenen Zivilisationen als Gott anbeten. Und weil En Sabah Nur nicht böse genug klingt, nennt er sich Apocalypse. Neben seiner enormen Intelligenz und Unsterblichkeit hat er auch die Fähigkeit, seine Gestalt zu verändern und sich jede physische Form zu verleihen, die er möchte. Außerdem kann sich schnell regenerieren, mit Technologie verbinden und andere Mutantenkräfte nachahmen.

Bleibt nur die Frage, ob die Abspannszene im nächsten Film noch einmal aufgegriffen wird, oder eher für sich steht und lediglich als Appetithappen zu verstehen ist.

Im Sommer 2016 werden wir es wissen, wenn X-Men Apocalypse in die Kinos kommt.

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.