The Man in the High Castle: Amazon-Serienpilot ab 15. Januar online

Am 15. Januar startet Amazon seine neue Pilot-Season, was aus Genre-Sicht primär interessant aufgrund eines Projektes ist. Philip K. Dicks Roman The Man in the High Castle bzw. Das Orakel vom Berge wurde als Serie adaptiert und der Pilot wird nun erstmals einem breiten Publikum vorgestellt. Zu sehen gibt es das Werk für alle Abonnenten von Amazon Instant Video beziehungsweise Amazon Prime, wobei Deutschland neben den USA und Großbritannien zu den drei Ländern gehört, in denen die Serien gezeigt wird. Wie zuvor sollen neben den Zuschauerzahlen auch die Meinungen und Bewertungen der Zuschauer einen Einfluss darauf haben, ob es letzendlich zur Bestellung weiterer Episoden kommt.

Philip K. Dicks The Man in the High Castle ist ein Alternativwelt-Roman, in dem der 2. Weltkrieg von Nazi-Deutschland und Japan gewonnen wurde. Beide Länder haben daraufhin die Vereinigten Staaten unter sich aufgeteilt, wobei Japan sich den Westen sicherte und Nazi-Deutschland den Osten erhielt. Die Serie handelt von verschiedenen Personen, die in den jeweiligen Ländern leben, während sich zunehmend Spannungen zwischen Japan und dem 3. Reich entwickeln. Beim Piloten führte David Semel (Madam Secretary, Heroes) Regie und iszenierte ein Drehbuch von Frank Spotnitz (Akte X). Beide agieren auch als Ausführende Produzenten, gemeinsam mit Ridley Scott (Blade Runner) und David W. Zucker (The Good Wife).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.