Terminator Genisys: Regisseur kritisiert Marketingkampagne

SPOILER

Terminator Genisys spielt sich nicht nur einmal quer durch die Ereignisse der Terminator-Filme 1 & 2 von James Cameron, sondern auch in verschiedenen Jahren und setzt eine alternative Zeitlinie in Gang. Entsprechend kann man davon ausgehen, dass der Film mit einigen überraschenden Wendungen aufwarten wird. Eine große Überraschung wurde jedoch bereits in den Trailern und auf einigen Postern vorweggenommen. Nicht nur die Fans waren über diesen Spoiler alles andere als erfreut. Auch Regisseur Alan Taylor war über diese Entscheidung nicht begeistert.

"Ich habe diese Szenen im Glauben inszeniert, dass niemand davon erfahren würde. Eine meine Lieblingsszenen, die Jason Clarke echt toll umgesetzt hat, ist seine Ankunft im Krankenhaus im Jahr 2017. Von dort an, bis zu dem Zeitpunkt der Enthüllung, soll man eigentlich denken: 'Wow, das ist großartig'."

Die letzten Trailer und die Filmposter zeigen, dass es sich bei John Connor um einen Terminator handelt. Taylor versteht jedoch auch die Marketingabteilung:

"Ich weiß, dass es auch für die Leute, die für die Vermarktung verantwortlich sind, eine sehr schwierige Entscheidung war und sie nur den richtigen Schritt gehen wollten. Ich glaube, sie wollten klarstellen, dass es sich bei dem Film um etwas ganz Neues dreht. Sie waren besorgt, dass Genisys nur als eine Art Reboot angesehen wird und niemand will zwei perfekte Filme von James Cameron rebooten. Sie wollten die Art und Weise, wie der Film bis dato wahrgenommen wurde, auf drastische Weise verändern."

Einen Spoiler auszunutzen, um das Publikum auf den Film neugierig zu machen, ist nachvollziehbar, nimmt dem Erlebnis jedoch ein wenig den Spaß. Die Enthüllung um John Connor ist jedoch nicht die einzige Überraschungen des Films. Terminator Genisys kommt in den USA am 01. Juli in die Kinos. Bei uns startet er nächste Woche.

Terminator Genisys Movie - Official Trailer 2

Teaser Poster zu Terminator Genisys
Originaltitel:
Terminator: Genisys
Kinostart:
09.07.15
Regie:
Alan Taylor
Drehbuch:
Patrick Lussier
Darsteller:
Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke, Jai Courtney
Der fünfte Teil der Terminator-Filmreihe soll nicht nur der Auftakt einer neuen Trilogie werden, sondern dem Franchise auch wieder zu altem Ruhm verhelfen. Die Handlung des Films spielt sich einmal quer durch den ersten Terminator-Teil von James Cameron aus dem Jahr 1984 und betrachtet die Geschehnisse teilweise aus einem anderen Blickwinkel.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.