Peter Jackson über die HFR-Meckerei

Die ersten Vorführungen von Peter Jacksons Der Hobbit - Eine unerwartete Reise sind gelaufen. Ein besonderer Aspekt ist die neue Technik des Films, mit 48 anstatt bisher 24 Bildern pro Sekunde gedreht worden zu sein. Wird Jackson mit dieser Art des Kinos einen neuen Grundstein für die Zukunft legen? Die Kritiken sind zumindest sehr bescheiden. Der Film wirke wie eine BBC-Produktion und lenkt teilweise ab. Darauf angesprochen entgegnet Jackson bei einer Pressekonferenz:
Ich bin erstaunt über die Reaktionen. Ich sehe aber die Tendenz, dass es junge Menschen unter 20 nicht stört und die [HFR] cool finden, genauso wie sie 3D cool finden. 3D mit 24 Bildern-pro-Sekunde ist interessant, aber erst bei 48 Bildern beginnt das Format sein Potenzial auszuschöpfen. Das Bild ist schärfer, die Welt realistischer, die Augen werden nicht so beansprucht.
Die Augen vielleicht nicht, dafür gab es nach den Vorführungen vermehrt Kopfschmerzen. Die Idee, einen kompletten Film mit höherer Bildrate zu produzieren kam Jackson bei den Dreharbeiten für den 8-minütigen 3D-Film der King Kong-Attraktion der Universal Studios mit 60 Bildern pro Sekunde.
Wow, das ist so cool. Ich wünschte, wir könnten einen richtigen Film so drehen.
Ein Film für einen Freizeitpark ist natürlich eine ganz andere Hausnummer als ein dreistündiges Fantasy-Epos in Mittelerde.
Dies ist kein Versuch, die Filmindustrie umzukrempeln. Es ist jedoch eine Alternative. Digitale Filmprojektoren können auf 24 oder 48 Bildern pro Sekunde laufen. Man kann einen Film mit 24 Bildern drehen und Sequenzen in 48 oder 60 Bildern einbauen. Die Art und Weise, wie wir Filme drehen, wird sich nicht ändern. Filmmachern wird jedoch eine weitere Wahlmöglichkeit angeboten.
Wie HFR weltweit vom Publikum angenommen wird, zeigt sich ab 13. Dezember. Mehr als 150 Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden den Hobbit in der neuen Projektionstechnik zeigen können.Eine Übersicht der HFR-Kinos gibts bei DigitaleLeinwand.de.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.