Rekordzahlen für Der Hobbit

Der letzte Teil der Hobbit-Trilogie bricht Einspielrekorde, vor allem in Deutschland und Großbritannien. 117,6 Millionen Dollar spielte das Ende der Geschichte um Bilbo, dreizehn Zwerge und den Drachen Smaug am Eröffnungswochenende in insgesamt 37 Märkten ein und übertraf damit die Zahlen der anderen beiden Teile. Allein die IMAX-Vorstellungen kamen auf 6,4 Millionen, das ist das höchste Einspielergebnis, das dort jemals für den Monat Dezember erreicht wurde. Deutschland war mit 19,5 Millionen der stärkste Markt, passend zu Smaugs Einöde, der dort ebenfalls mit 88,7 Millionen mehr einspielte als in anderen Ländern. In Großbritannien zog Der Hobbit 3 gleichauf mit Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs.

Die auf absehbare Zeit wahrscheinlich letzte Reise nach Mittelerde könnte ein Gesamtergebnis von einer Milliarde erreichen. Schließlich ist er in den USA und China noch nicht einmal angelaufen.

Der Hobbit Eine unerwartete Reise Filmposter
Originaltitel:
The Hobbit: An Unexpected Journey
Kinostart:
13.12.12
Laufzeit:
163 min
Regie:
Peter Jackson
Drehbuch:
Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson
Darsteller:
Martin Freeman, Ian McKellen, Lee Pace, Hugo Weaving, Luke Evans, Richard Armitage, Andy Serkis
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise ist der erste Teil der Filmtrilogie, die die Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe" erzählt. Zauberer Gandalf hat den ahnungslosen Bilbo Beutlin ausgewählt, um als Meisterdieb 13 Zwerge auf einer epischen Mission zu begleiten: Sie wollen das an Drache Smaug verlorene Zwergenreich Erebor zurückerobern.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.