Star Wars: Episode VII wird emotional und authentisch

Darth Vader und C3PO

J.J. Abrams möchte die Fehler, die man bei Episoden I-III begangen hat, nicht wiederholen. Episode VII soll keine reine Effektschlacht werden, sondern ein gewisses Maß an Authenzität aufweisen.

Wir arbeiten sehr hart an diesem Film, der so authentisch und emotional werden soll, wie es möglich ist. Es freut mich, immer wieder daran erinnert zu werden, wie wichtig Star Wars für viele Menschen ist. Wie wir wissen, ist George Lucas' Vision für einige fast zu einer Religion geworden. Vor einer Weile habe ich von jemandem gelesen, der sich wünscht, dass sich der neue Film "echt"  und "authentisch" anfühlt.

Ich erinnere mich daran, wie ich als Elfjähriger den ersten Star Wars-Film gesehen habe. Der Film fühlt sich echt an, auch wenn es eigentlich ein Märchen ist. Genau so muss es sein.

Andere Neuigkeiten aus der Star Wars-Gerüchteküche:

Obi Wan-Schauspieler Ewan McGregor (Episode I-III) hofft, dass er in der neuen Trilogie dabei sein kann.

Jonathan Rhys-Myers (Die Tudors) wurde angeblich eine Rolle angeboten, der weist die Meldungen allerdings zurück.

Benedict Cumberbatch soll doch in der neuen Trilogie zu sehen sein. Seine Rolle in Episode VII fällt wohl eher klein aus, wird aber in den Folgefilmen umso wichtiger.

Saoirse Ronan (Seelen) soll sich angeblich für die Rolle von Han Solos Tochter beworben haben.

David Oyelowo (Jack Reacher) hat sich wohl schon persönlich mit J.J. Abrams wegen einer Rolle in Episode VII getroffen.

Ukulele Star Wars Medley Ukulelien Ft. Consider the Source

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.