Andor

Star Wars: James Earl Jones zieht sich als Darth Vader zurück

Obi-Wan Kenobi 05 Darth Vader.jpg

Obi-Wan Kenobi 05 Darth Vader

Wie Vanity Fair berichtet, scheint sich Schauspieler und Synchronsprecher James Earl Jones auf seinen Ruhestand vorzubereiten. So hat der inzwischen 91-jährige die Rechte an seiner Stimme beziehungsweise den dazugehörigen Stimmaufzeichnungen an Lucasfilms überschrieben.

Mit Hilfte einer künstlichen Intelligenz wird diese künftig vom Startup Respeecher nachgebildet und somit für die Ewigkeit aufbewahrt werden. Dabei kam das Unternehmen bereits bei der Produktion der Star-Wars-Serie Obi-Wan Kenobi zum Zug, wo Jones nur noch als eine Art wohlwollender Pate fungierte.

Das Startup verwendet für den Prozess einzelne Sound-Bites, um die Stimme des Sprechers zu klonen. Die Initiative für diesen Schritt ging dabei vom Jones selbst aus, der seine Arbeit als Darth Vader reduzieren wollte. Matthew Wood, Tontechniker bei Skywalker Sound und Verantwortlicher für die aktuellen Star-Wars-Projekte, schlug ihm daraufhin die neue Technik vor, die Jones nun so klingen lässt wie vor 45 Jahren.

Neben seiner Sprechrolle im Star-Wars-Franchise war James Earl Jones auch in Filmen wie Conan der Barbar, Der Prinz von Zamunda, Jagd auf Roter Oktober und Judge Dredd vor der Kamera zu sehen. Ein weiterer Charakter den Jones bereits seit fast 30 Jahren vertont, ist die des Löwen Mufasa in Der König der Löwen, seinen Fortsetzungen sowie der computeranimierten Neuverfilmung von Jon Favreau (The Mandalorian). Zudem erhielt er 2012 den Ehrenoscar für sein Lebenswerk, während er, wie seine Star-Wars-Co-Stars Mark Hamill und Carrie Fisher, auch einen Gastauftritt als er selbst in The Big Bang Theory hatte.

Andor: Finaler Trailer zur Star-Wars-Serie veröffentlicht

Star Wars Andor.jpg

Star Wars Andor

Es sind nur noch elf Tage, bis Andor Premiere auf Disney+ feiert. Am 21. September veröffentlicht der Streamingdienst die ersten drei der insgesamt zwölf Episoden der 1. Staffel. Die D23 Expo lieferte nun den finalen Trailer zur Star-Wars-Serie.

In der neuen Serie tritt Schauspieler Diego Luna, der auch ausführender Produzent ist, wieder als Cassian Andor auf und lässt somit seine Rolle aus Star Wars: Rogue One wieder aufleben. Die Geschichte spielt also vor dem den Ereignissen des Star-Wars-Prequels, das 2016 weltweit in die Kinos kam und in dem es um die Suche nach den Bauplänen des ersten Todessterns ging. Neben Luna sind Genevieve O'Reilly, Stellan Skarsgård, Adria Arjona, Denise Gough, Kyle Soller und Fiona Shaw ebenfalls in tragenden Rollen zu sehen. Forest Whitaker kehrt als Rebellenführer Saw Gerrera ebenfalls zurück. 

Eine 2. Staffel befindet sich bereits in der Planungsphase. Diese soll die Serie abschließen. Wann die Produktion hierfür startet, ist nach derzeitigem Stand noch unbekannt.

Andor | Official Trailer | Disney+

Andor: Neuer Trailer und Starttermin für die Star-Wars-Serie veröffentlicht

Star Wars Andor.jpg

Star Wars Andor

Disney+ hat den neuen Trailer zur kommenden Star-Wars-Serie Andor veröffentlicht. Der Trailer kündigt auch gleichzeitig ein neues Startdatum für die neue Produktion an: Am 21. September veröffentlicht der Streamingdienst die ersten drei der insgesamt zwölf Episoden der 1. Staffel. Ursprünglich hatte Disney+ die Serie für Ende August angeküdnigt. Als ausführender Produzent, und Co-Autorder ersten fünf Episoden fungiert Tony Gilroy (Star Wars: Rogue OneDas Bourne VermächtnisMichael Clayton).  

In der neuen Serie tritt Schauspieler Diego Luna, der auch ausführender Produzent ist, wieder als Cassian Andor auf und lässt somit seine Rolle aus Star Wars: Rogue One wieder aufleben. Die Geschichte spielt also vor dem den Ereignissen des Star-Wars-Prequels, das 2016 weltweit in die Kinos kam und in dem es um die Suche nach den Bauplänen des ersten Todessterns ging. Neben Luna sind Genevieve O'Reilly, Stellan Skarsgård, Adria Arjona, Denise Gough, Kyle Soller und Fiona Shaw ebenfalls in tragenden Rollen zu sehen. Forest Whitaker kehrt als Rebellenführer Saw Gerrera ebenfalls zurück. 

Luna stellte den neuen Trailer während eines Beitrags der ABC-Sendung Good Morning America vor, wo er seine Begeisterung über das düstere Prequel äußerte und verriet, dass es dieses Mal mehr praktische Effekte als bei anderen Produktionen geben wird. Eine 2. Staffel befindet sich bereits in der Planungsphase. Diese soll die Serie abschließen.

Andor | Official Trailer | Disney+

Andor: 2. Staffel der Star-Wars-Serie wird vier Jahre Handlungszeit umfassen

Star Wars Andor.jpg

Star Wars Andor

Im August startet mit Andor die nächste Star-Wars-Serie bei Disney+. Im Gegensatz zu den bisherigen Serienproduktionen von Lucasfilm unterscheidet sich das Prequel vor allem in Hinblick auf seine Länge. Anstatt zwischen sechs und acht Episoden, wird Andor insgesamt auf zwölf Folgen kommen. Auch die 2. und gleichzeitig finale Staffel hat diesen Umfang, wobei die Macher in dieser eine Handlung über mehrere Jahre erzählen möchten.

So sprach Showrunner Tony Gilroy kürzlich mit dem Empire Magazin und erzählte, dass in der 1. Staffel die Regisseure jeweils drei Episoden als Block inszenierten und dann den Staffelstab weitergaben. Dieses Konzept will man nun in Staffel 2 ausbauen.

"Wir haben es uns angeschaut und festgestellt: 'Wow, es wäre wirklich interessant, wenn beim nächsten Mal jeder Block ein Jahr darstellen würde. Mit jedem Block springen wir ein Jahr vorwärts'. Aus erzählerischer Sicht ist es wirklich aufregend, an etwas zu arbeiten, bei dem man quasi einen Freitag, Samstag und Sonntag erzählt und dann ein Jahr weiter springt."

Konkret soll die Handlungszeit von Andor insgesamt fünf Jahre umfassen und schließlich kurz vor den Geschehnissen in Rogue One: A Star Wars Story enden. Ursprünglich war sogar geplant, jedem Jahr eine Staffel zu widmen. Allerdings mussten die Macher feststellen, dass aufgrund der Produktionsbedingungen von Andor die Kosten so schnell explodiert wären. Im Gegensatz zu beispielsweise The Mandalorian wird bei Andor weniger vor digitalen Hintergründen und mehr mit echten Sets gedreht, was den Dreh deutlich umfangreicher und teurer macht. Aus diesem Grund entschied man sich letztlich, die Geschichte nicht in fünf, sondern in zwei nur Staffeln zu erzählen.

Andor feiert am 31. August seine Premiere bei Disney+, wobei es zum Auftakt eine Doppelfolge gibt.

Star Wars: Andor - Erster Trailer und Startdatum enthüllt

Star Wars Andor.jpg

Star Wars Andor

In den USA findet aktuell die Star Wars Celebration statt und die hatte gestern einige Neuigkeiten im Gepäck. So feierte auf der Veranstaltung beispielsweise der erste Teaser-Trailer zur kommenden Star Wars: Andor seine Premiere. Gleichzeitig gab man auch den Starttermin für die Serie bekannt. Los geht es am 31. August mit einer Doppelfolge. Anschließend werden die weiteren Episoden im wöchentlichen Rhythmus ausgestrahlt. Die 1. Staffel kommt dabei insgesamt auf zwölf Folgen. Eine 2. Staffel hat ebenfalls schon grünes Licht bekommen und soll im Herbst gedreht werden.

Neuigkeiten gab es darüber hinaus auch von The Mandalorian. So zeigte man auf der Convention ebenfalls einen ersten Teaser-Trailer zur kommenden 3. Staffel, allerdings wurde dieser anschließend nicht im Netz veröffentlicht. Dafür wurde aber enthüllt, dass sich die Fans noch etwas länger gedulden müssen, bevor Mando und Grogu zurückkehren. Die neuen Folgen sollen nicht mehr in diesem Jahr, sondern erst ab Februar 2023 erscheinen.

Immerhin wurde zudem noch bekannt, dass sich die Zuschauer in der 3. Staffel nicht nur auf die Rückkehr des titelgebenden Kopfgeldjägers freuen können, Carl Weathers als Greef Karga und Amy Sedaris als Peli Motto sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Zudem wurde auch Katee Sackhoff bestätigt, die erneut in die Rolle von Bo-Katan schlüpfen wird.

Darüber hinaus wurde mit Star Wars: Skeleton Crew auch eine weitere Serie offiziell angekündigt. Bei dem Format handelt es sich um das Serienprojekt von Spider-Man-Regisseur Jon Watts, über das schon vor ein paar Wochen erstmals berichtet wurde. Informationen zu der Serie halten sich aktuell noch in Grenzen. Mit Jude Law gibt es allerdings schon einen ersten Darsteller. Vom Stil her soll sich Star Wars: Skeleton Crew sich an 1980er Filmen wie Die Goonies orientieren. Erscheinen soll die Serie ebenfalls 2023.

Andor | Teaser Trailer | Disney+

Andor: Forest Whitaker soll für die Star-Wars-Prequelserie zurückkehren

Star Wars Andor.jpg

Star Wars Andor

Oscar-Preisträger Forst Whitaker soll für Andor bei Disney+ ins Star-Wars-Universum zurückkehren. Whitaker wird seine Rolle als Clone-Wars-Veteran und Rebellenanführer Saw Herrera wieder aufnehmen. Damit wird er auch wieder an der Seite von Rogue-One-Darsteller Diego Luna spielen. Bevor Whitaker die Rolle in Rogue One übernahm, verkörperte Andrew Kishino die Figur bereits in den Animationsserien The Clone Wars und Rebels. Außerdem spielte Saw Gerrera vor kurzem in der neuen Animationsserie Star Wars: The Bad Batch mit, die derzeit bei Disney+ zu sehen ist.  

Die Serie spielt fünf Jahre vor den Ereignissen von Rogue One und folgt den Abenteuern des titelgebenden Helden Cassian Andor (Diego Luna), einem Rebellenspion in den Anfangsjahren der Rebellion gegen das Imperium. Die Episoden sollen sich mit verschiedenen Spionagemissionen im Star-Wars-Universum beschäftigen.  

Neben Whitakter und Diego Luna treten auch Genevieve O’Reilly als Mon Mothma und Alan Tudyk als Droide K-2SO wieder auf. Außerdem kommen die Star-Wars-Neulinge Denise Gough, Stellan Skarsgård, Kyle Soller und Adria Arjona hinzu. 

Tony Gilroy (Michael ClaytonDas Bourne Vermächtnis) fungiert als ausführender Produzent und Showrunner. Eigentlich sollte er bei den ersten drei Episoden Regie führen, musste den Posten allerdings wegen pandemiebedingter Reiseprobleme an Toby Haynes (Black Mirror) abtreten. Die Produktion ist derzeit in Großbritannien im Gange. 

Subscribe to RSS - Andor