Willy Wonka

Wonka: Erster Blick auf das Kostüm für das Roald Dahl-Prequel

gene-wilder-willy-wonka.jpg

Charlie und die Schokoladenfabrik

Timothée Chalamet ist derzeit durchaus öfter auf der Leinwand zu sehen - aktuell als Paul Atreides in Denis Villeneuves Neuinterpretation von Dune. Bald soll er auch einen anderen Klassiker wiederbeleben: Der Schauspieler übernimmt die Rolle des Willy Wonka im gleichnamigen Wonka. Bei dem Film handelt es sich um ein Prequel zur Romanverfilmung von Charlie und die Schokoladenfabrik. Die Rolle des etwas merkwürdigen Fabrikbesitzers hatten bereits Gene Wilder und Jonny Depp inne. Chalamet hat nun auf Instagram ein Foto gepostet, das ihn im typisch bunten Anzug des seltsamen Fabrikanten zeigt.

Der Schauspieler ergänzte die Bildunterschrift "The suspense is terrible, I hope it will last" (dt. etwa: "Die Spannung ist schrecklich, ich hoffe, sie hält an") und bezog sich damit auf eine Zeile, die Gene Wilder als Willy Wonka in der Originalverfilmung  Charlie und die Schokoladenfabrik aus dem Jahr 1971 sagte.

Die Figur des Willy Wonka wurde vom Autor Roald Dahl erschaffen und feierte 1964 in Charlie und die Schokoladenfabrik ihr Debüt. Im Buch geht es um einen armen Jungen namens Charlie Bucket, der in einer Art Preisausschreiben ein goldenes Ticket für die Besichtigung der merkwürdigen Schokoladenfabrik von Willy Wonka gewinnt.

Während genauere Details zur Handlung noch unter Verschluss gehalten werden, soll das Prequel ausleuchten, wie Willy Wonka zu einem berühmten Süßwarenhersteller wurde. Das Projekt ist als Musicalproduktion angekündigt. Regie führen soll Paul King (Paddington-Reihe), die Produktion übernimmt David Heyman. Zur Besetzung gehören neben Chalamet auch Rowan Atkinson, Sally Hawkins, Olivia Colman sowie Keegan-Michael Key. Wonka soll nach dem derzeitigen Stand am 16. März 2023 in die Kinos kommen.

Charlie und die Schokoladenfabrik: Warner Bros. verfilmt die frühen Abenteuer von Willy Wonka

gene-wilder-willy-wonka.jpg

Charlie und die Schokoladenfabrik

Einem Bericht von Variety zufolge hat sich Warner Bros. die Rechte an der fiktiven Figur Willy Wonka aus dem Kinderbuch Charlie und die Schokoladenfabrik gesichert. Das Studio soll allerdings keine Neuverfilmung des Buches planen. Stattdessen möchte man wohl eine Art Prequel in die Kinos bringen, das die frühen Abenteuer des späteren Schokoladenfabrikbesitzers erzählt.

Das Drehbuch zum Film soll Autor Simon Rich (Pets) schreiben. David Heyman (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind), Michael Siegel und Kevin McCormick produzieren.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob weitere Figuren aus dem Buch auftauchen werden. Warner Bros. soll bereits schon seit Anfang des Jahres versuchen, sich die Rechte an der Figur zu sichern. Nun war man endlich erfolgreich.

Es steht zu erwarten, dass bei Erfolg weitere Abenteuer rund um Willy Wonka ihren Weg auf die Leinwand finden dürften. Das Franchisepotenzial ist sicherlich einer der Gründe für die geplante Verfilmung. Langfristig könnte dann auch Charlie selbst einen Auftritt haben. Der Roman wurde bisher schon zwei Mal adaptiert. Neben dem Klassiker mit Gene Wilder in der Hauptrolle gab es 2005 ein Remake von Tim Burton, in dem Johnny Depp die Figur Willy Wonka spielte.

Subscribe to RSS - Willy Wonka