Nordische Mythen neu erzählt: Neil Gaiman kündigt nächstes Buch an

Die Serienadaption von Neil Gaimans Bestseller American Gods, in dem alte Gottheiten im Konflikt mit den neuen Göttern des modernen Amerikas stehen, wird gerade gedreht. Nun erscheint im Februar sein nächstes Buch, in dem nordische Götter eine Hauptrolle spielen. Das als romanhaft angekündigte Werk trägt den schlichten Titel "Norse Mythology".

Schon als kleiner Junge war er begeistert von nordischen Legenden, wie Gaiman in einem Interview mit der New York Times berichtet. Als ein Herausgeber vom Verlag W.W. Norton auf ihn zutrat und fragte, ob er Lust habe ein Buch darüber zu schreiben, war Gaiman entsprechend sofort enthusiastisch dabei:

"Die Möglichkeit zu haben die alten nordischen Mythen und Gedichte neu zu erzählen, ist fast zu gut um wahr zu sein. Natürlich hoffe ich, dass es fundiert und lehrreich ist, aber noch mehr hoffe ich, dass ich Geschichten wiedergebe, die sich echt anfühlen: manchmal tiefgründig, manchmal lustig, manchmal heldenhaft, manchmal dunkel, und immer unausweichlich."


Das Buch wird die neun nordischen Welten ergründen, bewohnt von Elfen, Feuerdämonen, Vanir-Göttern, Menschen, Zwergen, (Eis-)Riesen und den Toten. Bekannte Götter wie Odin, Thor und Loki dürfen natürlich genau so wenig fehlen wie das apokalyptische Ragnarok.

Wann das Buch in deutscher Übersetzung erscheint, ist noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.