Star Trek Beyond: Idris Elba präsentiert neues Bild des Gegners Krall

star-trek-beyond-szenenfoto.jpg

Szenenbild aus Star Trek Beyond

Der britische Schauspieler Idris Elba nutzt seinen Twitter-Account, um ein neues Bild von Krall, dem Gegenspieler aus Star Trek Beyond, zu präsentieren. Über den Charakter ist bisher nicht viel bekannt, wenn von dem tiefsitzenden Hass gegen die Vereinte Föderation der Planeten einmal absieht. Er gehört einer Spezies an, die bisher im Franchise noch nicht gesichtet wurde. Rein optisch ist Elba überhaupt nicht zu erkennen, auch die Stimme klingt zumindest im Trailer leicht verzerrt.

Der dritte Teil der Star-Trek-Filmreihe im Abrams-Universum soll sich durch einen abenteuerlicheren Ton und eine freundlichere Atmosphäre von den Vorgängern Star Trek (2009) und Star Trek Into Darkness (2013) etwas abheben.

Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden. Doch statt in Sicherheit befindet sie sich plötzlich zwischen den Fronten eines scheinbar ausweglosen Konflikts. Getrennt voneinander und ohne Kontakt zur Außenwelt ziehen Kirk und sein Team in den Kampf gegen einen mysteriösen und übermächtigen Feind.

Kinostart ist am 21. Juli.

Star Trek Beyond Trailer #3 (2016) - Featuring "Sledgehammer" by Rihanna - Paramount Pictures

Star Trek Beyond Teaser-Poster
Originaltitel:
Star Trek Beyond
Kinostart:
21.07.16
Regie:
Justin Lin
Drehbuch:
Simon Pegg, Doug Jung
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Saldana, Anton Yelchin, John Cho, Sofia Boutella, Idris Elba, Joe Taslim
Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.