Wolverine: Poster enthüllt Titel zum 3. Solofilm

wolverine-3-poster.jpg

Wolverine - Weg des Kriegers Poster

Via Twitter verkündete Regisseur James Mangold den Titel zum bislang namenlosen dritten Wolverine-Film, der später auch noch offiziell bestätigt wurde. Ähnlich schnörkellos und simpel ist auch der Titel: Logan.

Dies passt gut zu den Vermutungen, dass die beliebte Comicreihe "Old Man Logan" (2008-2009) von Mark Millar als Vorlage dienen könnte. Von der Handlung ist bislang noch recht wenig bekannt. Produzent Simon Kinberg bestätigte jedoch bereits, dass Logan in der Zukunft spielen wird. Gerüchten nach taucht auch ein Klon Wolverines, die Mutantin X-23, im Film auf.

Fest steht allerdings schon der Gegenspieler: Nathaniel Essex, ein von genetischer Manipulation besessener Wissenschaftler. In den Comics verwandelte ihn ein Experiment in den Mutanten Mister Sinister. Er hat übermenschliche Stärke, schnelle Wundheilung und telepathische sowie telekinetische Fähigkeiten. Sein Ziel ist es, ein Wesen zu erschaffen, das sämtliche Kräfte aller Mutanten besitzt.

Logan kommt im März 2017 in die Kinos. Nach 17 Jahren ist dies für Hugh Jackman dann sein Ende als Wolverine. Das erste Mal übernahm er den Charakter im Jahr 2000 in der X-Men-Filmreihe.

poster_logan_wolverine_3.jpg

Titelposter zum 3. Wolverine-Film \"Logan"

Titelposter zum 3. Wolverine-Film "Logan"
Originaltitel:
Logan
Kinostart:
02.03.17
Laufzeit:
138 min
Regie:
James Mangold
Drehbuch:
Michael Green, David James Kelly
Darsteller:
Hugh Jackman (Logan / Wolverine), Patrick Stewart (Charles Xavier / Professor X), Boyd Holbrook, Richard E. Grant, Stephen Merchant, Elise Neal, Eriq La Salle
Hugh Jackman wird ein letztes Mal in der Rolle des mürrischen Einzelgängers mit den Krallen aus Adamantium zu sehen sein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.