Dark: Die Dreharbeiten zur ersten deutschen Netflix-Serie haben begonnen

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Am Montag haben in Berlin die Dreharbeiten zu Dark begonnen, der ersten Netflix-Original-Serie, die komplett in Deutschland produziert wird.

Das Drehbuch der Mystery-Serie stammt von Jantje Friese und wird von Regisseur Baran bo Odar inszeniert. Das Duo zeichnete sich bereits für den Hacker-Thriller Who am I - Kein System ist sicher (2014) verantwortlich. Hinter dem Projekt steht das Filmproduktionsstudio Wiedemann & Berg, das neben Who Am I - Kein System ist sicher unter anderem auch den Horror-Thriller Unfriend (2016) produzierte. 

Wiedemann-&-Berg-Geschäftsführer Quirin Berg bezeichnete Dark und die Zusammenarbeit mit Netflix als Meilenstein für die deutsche Filmindustrie, während Eric Barmack, Vizepräsident von Netflix Originals International, die Serie als eine unglaubliche deutsche Geschichte bezeichnete, die ein globales Publikum ansprechen werde.

Dark erzählt von dem Verschwinden zweier Jugendlicher, welches die zerrütteten Beziehungen zwischen vier Familien und deren düstere Geheimnisse offenbart. In zehn einstündigen Episoden wird die Handlung einen übernatürlichen Twist erfahren und Vorkommnisse enthüllen, die bis in das Jahr 1986 zurückreichen und die Familiengeschichten erheblich beeinflussten.

Als Darsteller konnten unter anderem Tatort-Kommissar Mark Waschke, Maja Schöne (Blochin, Tatort), Oliver Masucci (Er ist wieder da) und Jördis Triebel (Emmas Glück, Terror) verpflichtet werden.

Dark soll im zweiten Quartal 2017 auf Netflix verfügbar sein.

Originaltitel: Dark (2017)
Erstaustrahlung am 01.12.2017
Darsteller: Bob Loblaw, Bob Loblaw
Produzenten: Max Wiedemann, Erik Barmack, Baran bo Odar, Jantje Friese,
Staffeln: 2+
Anzahl der Episoden: 10+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.