Guardians: Finaler Trailer zum russischen Superhelden-Blockbuster

guardians-teaser-poster.jpg

Guardians Teaser-Poster

Russlands Antwort auf Avengers und Fantastic Four heißt Guardians, im Original Защитники (Zaschitniki). Zum Team des Neo-Noir-Spektakels gehören Landman, Wildman, Windman und Waterwoman: Ler (Landman) kann Steine und Geröll kontrollieren und manipulieren. Ursus (Wildman) hat die Fähigkeit, sich komplett oder auch nur teilweise in einen Bär zu verwandeln. Khan (Windman) ist nicht nur unglaublich schnell, sondern auch mit Klingen, Schwertern und in Künsten der Martials Arts bewandert. Xenia (Waterwoman) kann u.a. auf Wasser laufen und ihre physische Form in eine durchsichtige Flüssigkeit verwandeln, so dass sie quasi unsichtbar wird.

Angesiedelt in einer alternativen Welt zur Zeit des Kalten Krieges dreht sich die Handlung um ein Team, das aus dem geheimem Patriot-Projekt hervorging. Die vier Superhelden repräsentieren die verschiedenen Nationen der Sowjetunion. Sie leben im Verborgenen unter strenger Geheimhaltung. Doch wenn das Land in Gefahr ist, setzen sie all ihre Fähigkeiten ein, um es - auch vor übernatürlichen - Angreifern zu schützen.

Der Film wurde schon 2015 gedreht und erscheint in Russland am 23. Februar. Ob er auch in die deutschen Kinos kommt, ist bisher nicht bekannt. Außerhalb von Russland hat der Film noch keinen Starttermin.

Защитники - Трейлер 2 (2017)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.