Richard Kelly denkt über Donnie Darko 2 nach

_donnie_darko.jpg

Donnie Darko

Richard Kelly gehört zu den Regisseuren, die nach einem erfolgreichen Start im Filmbusiness als besonderes Talent galten und danach inhaltlich und kommerziell nicht an ihren Erfolg anknüpfen konnten. Seine Filme Southland Tales und The Box sind weit von den Kultstatus entfernt, welches sein Debüt Donnie Darko besitzt. Anlässlich einer Veröffentlichung der erweiterten Blu-ray-Edition seines Erstlingswerk äußerte sich Kelly Im Interview mit HMV zu einer möglichen Donnie-Darko-Fortsetzung.

„Ich denke, es lässt sich mit diesem Universum noch etwas viel Größeres und Ehrgeizigeres anstellen. [...] Ich muss meinen nächsten Film abschließen, dann können wir zurückgehen und es uns ansehen."

2009 gab es bereits mit S. Darko eine Fortsetzung, an der Richard Kelly nicht beteiligt war. Das Original ist Mischung aus Highschool-Drama und Science-Fiction-Film. Der von Jake Gyllenhaal dargestellte Teenager Donnie hat Problem sich an die Gesellschaft anzupassen. Dies wird nicht besser, als ihm ein gruseliger Hase erscheint und beginnt, Donnie auf mysteriöse Vorfälle aufmerksam zu machen. Bei der Veröffentlichung 2001 fiel der Film in den Kinos durch, wie sich Richard Kelly erinnert.

„Als der Film herauskam, hatte er keinen Erfolg und es dauerte lange Zeit, bis er den heutigen Status erlangte. Der Blick zurück machte heute mehr Spaß als damals."

Man darf gespannt sein, ob und wann ein neuer Film im Universum von Donnie Darko erscheint – und ob es dem Regisseur gelingt, an seinen früheren Erfolg anzuknüpfen.

Donnie Darko Trailer (Deutsch)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.