Zombieland 2: Das Drehbuch ist fertig - Budget wird zum Problem der Fortsetzung

zombieland.jpg

Zombieland

Über sieben Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem die Zombie-Komödie Zombieland weltweit in den Kinos lief. Die Hoffnung auf eine Fortsetzung haben viele Fans schon lang, doch wirkliche Fortschritte scheint es nicht zu geben. So kündigte Sony auf der CinemaCon 2016 zwar offiziell einen zweiten Teil an, seit der Enthüllung des Filmlogos gibt es allerdings keine Neuigkeiten.

In einem Interview mit Comicbook.com äußerten sich jetzt die beiden Autoren Rhett Reese und Paul Wernick (Deadpool, Life) zum Stand der Dinge. Ihren Aussagen zufolge ist der Film immer noch in Entwicklung, wobei das Skript mittlerweile fertig zu sein scheint. Paul Wernick zufolge liegt das Problem aber vor allem an der gestiegenen Bekanntheit der Darsteller.

"Wir versuchen, den Film zu machen. Alle vier Hauptdarsteller haben das Skript gelesen und lieben es. Reuben (Fleischer, Regisseur von Teil 1 Anm. d. Red.) ist ebenfalls wieder dabei. Schwierig sind nur die Vertragsverhandlungen mit den Darstellern. Der Cast besteht nun aus Superstars. Wir haben den ersten Teil für 20 Millionen gemacht. Nun steht das Studio vor der Aufgabe, ein Budget zu finden, dass für den Film Sinn macht und gleichzeitig die Darsteller ihrem Wert entsprechend zu bezahlen."

Vor allem Emma Stone und Jesse Eisenberg sind mittlerweile deutlich bekannter als noch vor sieben Jahren. Stone gewann erst in diesem Jahr einen Oscar und dürfte dementsprechend teuer sein. Trotz dieser Schwierigkeit wollen Rhett Reese und Paul Wernick aber nicht nachlassen. Wie Reese erklärte, gehen die beiden Autoren Sony-Chef Tom Rothman mittlerweile regelmäßig auf die Nerven.

"Wir sehen Tom Rothman regelmäßig und nerven ihr bei jeder Gelegenheit. Er ruft mittlerweile schon "Lasst mich in Ruhe mit Zombieland". Wir nerven ihn auf die selbe Weise, wie wir Fox mit Deadpool genervt haben. Wir lassen nicht locker. Wir wollen Zombieland 2 sehen."

Es bleibt abzuwarten, wie es mit Zombieland 2 weitergeht. Am 27. März startet wieder einmal die CinemaCon. Vielleicht gibt es schon am Montag auf dem Sony-Panel Neuigkeiten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.