The Crown: Staffel 3 mit Zeitsprung und Castwechsel

Die dritte Staffel der groß angelegten Netflix-Serie The Crown bedarf einer Anpassung: Das Konzept der Serie und ein kleiner Zeitsprung machen einen Castwechsel mit älteren Darstellern nötig. 

Ausgelegt und fest geplant ist die Serie mit sechs Staffeln, in denen mit je zehn Folgen die Dekaden der Regentschaft von Königin Elisabeth II. beleuchtet werden sollen. Die erste Staffel ist seit dem 4. November über Netflix verfügbar. Ehe es zum Castwechsel kommt, sind in der zweiten Staffel noch einmal Claire Foy als Elisabeth und Matt Smith als Prinz Philip zu sehen.

Welche Schauspieler die diversen Haupt- und Nebencharaktere danach übernehmen, ist noch nicht bekannt. Zusätzlich sind auch weitere Rollen zu besetzen. Etwa für die Darstellung von Camilla Parker Bowles und Lady Diana.

Entwickelt und geschrieben wurde The Crown von Peter Morgan (The Queen), Stephen Daldry (Billy Elliot) und Andy Harries (The Queen). Daldry übernahm auch die Regie.  Mit Kosten von über 100 Millionen Pfund soll es sich um die bisher teuerste Eigenproduktion von Netflix handeln.

The Crown - Haupt-Trailer – Nur auf Netflix

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.