Jordan Peele verfilmt Lovecraft Country für HBO

lovecraft_country.jpg

Lovecraft Country

Jordan Peele, Regisseur des Horrorfilms Get Out, soll für den Sender HBO den Roman Lovecraft Country verfilmen. An dem Projekt sind außerdem J.J. Abrams Produktionsfirma Bad Robot und Warner Bros. Television beteiligt. Lovecraft Country ist der aktuelle Roman von Matt Ruffs, der vor allen durch sein Debüt Fool on the Hill vielen Lesern bekannt sein dürfte.

HBO will das Buch als Serie umsetzen und hat bereits eine komplette Staffel bestellt. Misha Green (Underground) soll das Drehbuch zur Pilotfolge schreiben. Sie wird zusammen mit Jordan Peele und J.J. Abrams die Serie auch produzieren.

Held der Geschichte ist Atticus Black, der gemeinsam mit seinem Onkel George und seiner Nichte Letitia auf der Suche nach seinen verschollenen Vater ist. Da die drei Hauptfiguren Afroamerikaner sind und der Roman in den USA der 50er Jahre spielt, werden Atticus Black und seine Begleiter während ihrer Reise immer wieder mit rassistischen Vorurteilen und Verbrechen konfrontiert.

Allerdings stoßen sie auch auf übernatürliche Monster, obskure Sekten und Spukhäuser. Der Roman pendelt in mehreren Episoden zwischen den realen rassistischen Alltagshorror und den übernatürlichen Grauen durch Monster und Geister. Das Buch erschien 2016 und ist bisher noch nicht ins Deutsche übersetzt worden.

Lovecraft Country ist die zweite geplante Verfilmung eines Buches von Matt Ruff. Universal Pictures hatte sich 2016 die Rechte an Bad Monkeys gesichert und wollte diesen mit Margot Robbie verfilmen – allerdings blieb es seitdem sehr still um das Projekt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.