Eiszeit-Abenteurfilm Alpha hat einen Trailer

Der Hund gilt als der treueste Freund des Menschen. Zumindest ist er der älteste: Die Domestikation des Hundes liegt irgendwo zwischen 13 000 Jahren und 100 000 Jahren vor heute, die frühesten archäologischen Funde datieren von vor rund 33 000 Jahren. Katzen dagegen sind relativ junge Begleiter des Menschen: Archäologische Funde von domestizierten Katzen sind etwa 9 000 Jahre alt.

Der Film Alpha erforscht die erste Begegnung in dieser langen Freundschaft zwischen Hund und Mensch. Während der letzten Eiszeit wird der junge Jäger Keda verletzt und für tot erklärt. Keda allerdings hat überlebt und trifft bei seiner Flucht auf ein Wolfsrudel. Ein Tier ist schwer verletzt und wird vom Jäger wieder gesund gepflegt. Zusammen begeben sich Mensch und Hund auf die Suche nach Kedas Stamm.

Der steinzeitliche Abenteuerfilm hat einen ersten Trailer bekommen, der einen ordentlichen Eindruck macht. Stellenweise erinnert die Färbung der Bilder sowie Kamera und Inszenierung an 300, was nicht schlecht sein muss. Der letzte Film, der in eine ähnliche Kerbe schlug, war immerhin 10.000 BC von Roland Emmerich, der weitaus mehr fantastische Elemente hatte, als wahrscheinlich dieser Film.

Regie bei Alpha führt Albet Hughes (The Book of Eli), Keda wird gespielt von Kodi Smit-McPhee (X-Men: Apocalypse). Der Film wird am 2. März 2018 in die amerikanischen Kinos kommen.

ALPHA – Official International Trailer (HD)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.