Loving Vincent: Trailer zum ersten komplett in Öl gemalten Spielfilm

loving_vincent_breaktrhu-frilms.png

Ein groß angelegtes Filmprojekt startet bald in den Kinos. Loving Vincent ist der erste animierte Spielfilm, bei dem jedes einzelne Bild als Ölgemälde auf Leinwand entstand. Die Produktionsfirma BreakThru Films veröffentlichte nun einen internationlen Trailer.

Die Filmemacher Dorota Kobiela und Hugh Welchman setzen dem niederländischen Künstler so auf ihre Weise ein Denkmal. Finanziert wurde das Projekt größtenteils vom polnischen Filminstitut. Über eine Kickstarter-Kampagne kam zusätzlich Geld zusammen, um das Maltraining für die bis zu 115 beteiligten Maler zu ermöglichen. Als Grundlage dienten 120 Bilder van Goghs, von denen sein Stil abgeleitet wurde, und  zusätzlich mit Schauspielern gedrehtes Referenzmaterial.

Für die Handlung nutzten Kobiela und Welchman die über 800 erhaltenen Briefe. Vor allem mit seinem Bruder pflegte Vincent van Gogh regen Austausch. Entstanden ist ein Film als Mix aus Künstler-Biografie und Kriminalgeschichte, die sich um den scheinbaren Selbstmord van Goghs dreht.

International läuft Loving Vincent am 22. September an. Der Kinostart für Deutschland ist derzeit für den 28. Dezember angekündigt.

Loving Vincent Official Theatrical Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.