Gigantic: Disney stellt Arbeiten am Animationsfilm ein

Disney hat seinen geplanten Animationsfilm Gigantic zu den Akten gelegt. Das Projekt war eigentlich für einen Kinostart im Jahr 2020 angesetzt. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wurden die Arbeiten aber mittlerweile eingestellt. Ob ein anderer Disney-Film stattdessen den Starttermin am 25. November 2020 übernimmt, ist bisher nicht bekannt.

Gigantic war als Neuinterpretation des Märchens Hans und die Bohnenranke geplant. Der Film sollte in der Zeit der Entdeckungen (15. bis 18. Jahrhundert) in Spanien spielen. Die Geschichte hätte sich um den Abenteurer Jack gedreht, der auf ein Land voller Riesen in den Wolken stößt. Hier trifft er ein 11-jähriges Riesenmädchen und freundet sich mit ihr an. Schließlich willigt er sogar ein, ihr zu helfen, einen Weg nach Hause zu finden.

Die Autoren Meg LeFauve (Alles steht Kopf) und Nathan Greno (Rapunzel) sollten das Drehbuch zum Film schreiben, für die Musik wären Kristen Anderson-Lopez und Bobby Lopez an Bord gewesen. Die beiden Komponisten waren auch für die Musik von Die Eiskönigin – Völlig unverfroren verantwortlich.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.