Playerunknown’s Battlegrounds: Entwickler veröffentlichen Statistiken aus dem Early-Access

Playerunknown’s Battlegrounds war bereits in seinem Early-Access ein riesengroßer Erfolg. Mehr als 26 Millionen Mal verkaufte sich das Spiel bereits vor der Veröffentlichung von Patch 1.0. Kein Wunder also, dass der Battle-Royal-Shooter einen Steam-Rekord nach dem anderen einfährt. Zu Topzeiten spielten mehr als drei Millionen Spieler gleichzeitig.

Bei einer so großen Spieler- und Matchzahl kommt natürlich eine ganze Menge statistischer Daten zusammen. Das Entwicklerteam PUBG Corp hat nun die Statistiken des Early-Access veröffentlicht – und die sind wirklich beeindruckend und unterhaltsam.

Unter anderem haben die Entwickler aufgeführt, wie viele Chicken Dinner geholt wurden, welche Waffe die meisten Tötungen erzielt hat und welches Fahrzeug die Spieler am häufigsten gefahren haben. Zudemgibt es nich viele weitere Daten. Eine genaue Auflistung findet sich im Twitterpost der Entwickler. Besonders wichtig ist natürlich auch die Zahl der Tötungen durch Pfannen. Das sind nämlich mehr als 13 Millionen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.