143: Fox verpflichtet Brian Michael Bendis & Tim Miller für weiteres X-Men-Projekt

1371268-x-men-2000-24-g.jpg

X-Men Logo

20th Century Fox arbeitet an einem weiteren X-Men-Projekt und hat sich dazu prominente Unterstützung gesichert. Wie Deadline berichtet, wurde Comic-Autor Brian Michael Bendis verpflichtet, um das Skript zu einem neuen X-Men-Film mit dem Titel 143 schreiben. Bendis ist vor allem für seine Tätigkeit bei Marvel bekannt, wo er unter anderem Jessica Jones und Spider-Man Miles Morales erschuf. Mittlerweile ist der Autor allerdings für den Konkurrenten DC aktiv.

Ebenfalls an Bord bei dem X-Men-Film ist dem Bericht zufolge Tim Miller. Dieser soll die Regie übernehmen. Miller ist ebenfalls kein Unbekannter in der Welt der Comicverfilmungen, inszenierte er doch den Überraschungserfolg Deadpool. Aktuell ist er zudem mit den Arbeiten an einem neuen Terminator-Film beschäftigt. Auch hier wird er nach aktuellem Stand inszenieren.

Die Informationen zu 143 halten sich bisher noch stark in Grenzen. Dem Hollywood Reporter zufolge soll der Film sich wohl um die Mutantin Kitty Pryde drehen. Der Titel würde sich demnach auf die Comicausgabe Uncanny X-Men #143 beziehen, die eine der ersten Geschichten der Mutantin enthält. Der Film wäre nicht der erste Auftritt von Pryde auf der Kinoleinwand. In X-Men: Der letzte Widerstand und X-Men: Zukunft ist Vergangenheit wurde die Rolle von Ellen Page gespielt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.