Galaxina: Der 80er-Jahre Trash-Film soll als Serie auferstehen

galaxina.jpg

Galaxina

In Folge des abkühlenden Videomarktes Ende der 1980er Jahre mussten etliche Filmproduktionsgesellschaft Konkurs anmelden, wovon das prominenteste Beispiel jedoch die Kult-Schmiede Cannon Films war. Doch auch andere unabhängige Studios wie etwa Crown International Pictures fielen dem damaligen Trend zum Opfer. Nun möchte man mit Galaxina an die alten Erfolge anknüpfen und zugleich seine erste Serie produzieren.

Bei dem Titel handelt es sich um den gleichnamigen Film aus dem 1980, eine Parodie auf bekannte Filme der damaligen Zeit wie etwa Star Wars, 2001: Odyssee im Weltraum oder Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt. In der Rolle der titelgebenden Galaxina, einer androide Schönheit, die in der Lage ist zu fühlen und sich auch zur Wehr setzten kann, war damals das 20-jährige Playmate Dorothy Stratten zu sehen, die jedoch kurz nach der Veröffentlichung des Films von ihrem eifersüchtigen Ehemann getötet wurde.

Hinter der kommenden Serie verbirgt sich Autor und Produzent Mark A. Altman (The Quest – Die Serie) sowie dessen Partner Steve Kriozere (Castle). Geplant ist dabei eine raffinierte Science-Fiction-Thriller-Serie im Stile von Battlestar Galactica und der klassischen Star-Trek-Serie, die den Geist des Originals in das 21. Jahrhundert befördert. Produziert wird dabei unter dem eigenen Banner von Radioactive Fishtank und natürlich Crown International Pictures. Weitere Details sind aktuell noch nicht bekannt.

Galaxina (1980) Official Trailer # 1 - Dorothy Stratten HD

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.