Indiana Jones: Steven Spielberg über die Zukunft des Franchises

indiana_jones_.jpg

Während der Promotour zu seinen aktuellen Film Ready Player One hat sich Steven Spielberg zur Zukunft von Indiana Jones geäußert. Im Interview mit der Sun kündigte der Regisseur einen Darstellerwechsel nach Indiana Jones 5 an:

„Das wird Harrison Fords letzter Indiana-Jones-Film, ich bin mir da ziemlich sicher. Aber danach wird es sicherlich weitergehen."

Wie die Indiana-Jones-Reihe nach Harrison Ford weitergeführt werden soll, steht noch nicht fest. Spielberg scheint aber für viele Ideen offen zu sein. Auf die Frage, ob man auch das Geschlecht der Hauptfigur ändern könnte, antwortet er:

"Wir müssten den Namen von Jones zu Joan ändern. Und daran wäre nichts falsch."

Der erste Indiana-Jones-Film Jäger des verlorenen Schatzes kam 1981 in die Kinos. Harrison Ford spielte den Peitschen schwingenden Archäologen danach noch in drei weiteren Filmen. Wobei zwischen dem dritten und dem vierten Teil 19 Jahre lagen.

Die Dreharbeiten zu Indiana Jones 5 mit Ford in der Hauptrolle und Spielberg auf dem Regiestuhl sollen im April 2019 in Großbritannien starten. Das Drehbuch verfasste David Koepp (Jurassic Park, Krieg der Welten). Für die Filmmusik ist erneut John Williams (Star Wars) zuständig. Der Kinostart  ist dann für Juli 2020 geplant.

Indiana Jones Filmposter
Originaltitel:
Raiders of the Lost Ark
Kinostart:
29.10.81
Laufzeit:
115 min
Regie:
Steven Spielberg
Drehbuch:
George Lucas, Philip Kaufman, Lawrence Kasdan
Darsteller:
Harrison Ford, Karen Allen, Paul Freeman, Ronald Lacey, John Rhys-Davies
Im Auftrag des amerikanischen Geheimdienstes soll Archäologieprofessor Henry "Indiana" "Indy" Jones die verschollene Bundeslade aufspüren und sicherstellen, ehe die Nazis sie in die Finger bekommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.