Blackhawk: Steven Spielberg übernimmt Verfilmung des DC-Comics

blackhawk_dc.jpg

Blackhawk von Howard Chaykin in den DC Comics

Steven Spielberg wird nicht langweilig. Aktuell feiert Ready Player One an den Kinokassen große Erfolge, seine Neuverfilmung von West Side Story und der nächste Indiana Jones stehen zeitnah an. Und doch gibt es für den erfahrenen Filmemacher immer noch erste Male: Blackhawk ist sein erstes Projekt für DC-Comics. Warner Bros. und DC haben ihn als federführenden Produzenten engagiert und vermutlich wird Spielberg auch selbst Regie führen.

Während der Held in Deutschland weniger bekannt ist, gehörte Blackhawk in den USA ab 1941 bis in die 60er-Jahre hinein zu den beliebtesten Comics - bei den Verkaufszahlen zeitweise nur von Superman übertroffen.

Blackhawk ist eine Abenteuer-Comicreihe, die zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs angesiedelt ist. Im Zentrum steht zwar der titelgebende Blackhawk, doch seine Verbündeten im Blackhawk Squadron sind ebenfalls prominent vertreten. Der Trupp aus etwa 7 Piloten ist nicht amerikanisch, sondern setzt sich aus unterschiedlichsten Nationalitäten zusammen. Gemeinsam kämpfen sie rund um die Welt gegen das Böse, fiesen Superschurken und Kriegsmaschinen. Hierbei kommen sie auch immer mal wieder Superhelden zu Hilfe.

David Koepp (Jurassic Park, War of the Worlds), der schon oft mit Spielberg zusammengearbeitet hat, schreibt das Drehbuch.

Für welches Jahr die Veröffentlichung geplant ist, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Justice League Meets Blackhawk!

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.