Point Blank: Anthony Mackie in Verhandlungen für das Action-Remake

Anthony Mackie und Frank Grillo könnten sich schon bald wieder vor der Kamera treffen. Wie Collider berichtet, befindet sich Mackie in finalen Verhandlungen, um im US-Remake von Point Blank die zweite Hauptrolle zu spielen. Das Projekt ist eine Produktion von Netflix und soll ein Budget von rund 12 Millionen Dollar haben.

Der originale Point Blank (A bout portant), nicht zu verwechseln mit dem Thriller von 1962, ist eine französische Produktion aus dem Jahr 2010. Der Film dreht sich um einen Krankenpfleger, der gezwungen wird, einen verwundeten Verbrecher zur Flucht zu helfen. So hat der Bruder des Verbrechers die schwangere Frau des Krankenpflegers als Geisel genommen und bietet einen Tausch an. Mackie soll die Rolle des Krankenpflegers spielen, während Grillo den verletzten Verbrecher darstellt.

Mackie und Grillo waren zuletzt gemeinsam in Marvels Cinematic Universe zu sehen. In den Filmen Captain America: Civil War und Captain America: The Winter Soldier standen sie ebenfalls auf unterschiedlichen Seiten.

Die Regie von Point Blank übernimmt Joe Lynch (Mayhem). Das Drehbuch stammt von Adam G. Simon (Man Down). Frank Grillo und Joe Carnahan produzieren.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.